Vitaminreicher Wintersalat mit Wildkräuter, Orangenfilets und Granatapfelkerne

2 - 3 Personen, 40 Minuten

Ein Boost an Vitaminen und Mineralstoffe für die kalte Jahreszeit, um gesund durch den Winter zu kommen! Orangen, Möhren und Granatapfel sorgen für eine Vielfalt an positiven Inhaltsstoffen und schmecken in diesem wunderbaren Wintersalat einfach köstlich: Zwei Orangen decken übrigens schon fast den Tagesbedarf eines gesunden Erwachsenen an Vitamin C, damit stärken die Früchte unser Immunsystem und schützen vor Infektionen. Die in Orangen enthaltenen B-Vitamine, darunter Folsäure, spielen unter anderem eine wichtige Rolle bei der Bildung der roten Blutkörperchen. Auch können B-Vitamine glücklich machen, denn sie fördern die Bildung von Serotonin, dem Glückshormon, das uns zufriedener macht und gleichzeitig Gefühle wie Angst und Kummer dämpfen kann. Auch Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Eisen und viel Kalium liefern Orangen, damit unterstützen sie die Dichte und Stabilität unserer Knochen und Zähne (Calcium und Magnesium) und können dank Kalium den Blutdruck senken. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Limonoide und Flavonoide können das Wachstum von Krebszellen hemmen. Limonoiden wird eine antioxidative, antivirale, antifungale und antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Siehe Studie: Citrus fruit and cancer risk in a network case-control studies. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23117440 Um in den vollen Genuss dieser krebshemmenden Eigenschaften zu kommen, sollte übrigens die gesamte Orange gegessen werden, nebst Schale und Zwischenhäuten. Möhren sollten in keiner Küche fehlen, denn ihr hoher Gehalt an Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A, ist ein starkes Antioxidans und bekämpft freie Radikale in unserem Körper. Granatapfelkerne enthalten jede Menge Antioxidantien, Polyphenole, Phenolsäuren und Flavonoide aus der Familie der sekundären Pflanzenstoffe. Diese wunderbaren Stoffe, die für die Farbe und den Geschmack der Frucht verantwortlich sind, können sich hilfreich auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen auswirken, chronische Entzündungsprozesse lindern und sogar bei Prostatakrebs hilfreich sein.

Zutaten:

1 Granatapfel

1 rote Zwiebel

150 g Möhren

70 g Cashew Nüsse

50 g Wildkräuter wie z.B. Rote Rüben Blätter, Rucola, roter Kopfsalat, krause Petersilie oder Baby-Blattspinat

2 Orangen

Für das Dressing:

1 EL Vincotto Himbeere Essig (reduzierter Balsamico Essig mit Himbeere)

Pfeffer

Salz

1 KL Honig

1 EL Kürbis Kernöl

1 EL natives Olivenöl

Zubereitung Dressing:

 

1. In einer Schüssel 1 EL Vincotto Himbeere Essig mit Pfeffer, etwas Salz und 1 KL Honig verrühren.

2. 1 EL Kürbis Kernöl hinzufügen und langsam unter rühren.

3. 1 EL natives Olivenöl hinzufügen und langsam unter rühren.

 

Zubereitung Salat:

 

1. Mit einem Messer ca. 1 cm neben dem Stiel des Granatapfels einstechen und kreisförmig mit dem Messer den Stiel umrunden, abschneiden und entfernen. Anschließend wie die Haut einer Orange von oben nach unten in Streifen schneiden, etwas abziehen, umdrehen und auf die feste Haut klopfen, damit sich die Granatapfelkerne etwas lösen. Rest Kerne vorsichtig mit der Hand lösen.

2. Eine rote Zwiebel häuten, vierteln und in Streifen schneiden.

3. Die Zwiebelstreifen in das Dressing geben und unterrühren.

4. 150 g Möhren waschen und schälen.

5. Fein hobeln und zu dem Dressing geben und unterrühren.

6. 70 g Cashew Nüsse unterrühren.

7. 5 EL Granatapfelkerne zum Salat geben.

8. 50 g Wildkräuter waschen und vorsichtig unter den Salat heben.

9. 2 Orangen schälen und filetieren.

10. Ausgelaufener Orangensaft zum Salat hinzufügen.

11. ¾ der Orangenfilets vorsichtig unter den Salat geben, den Rest als Dekoration zurück behalten.

12. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Anrichten:

 

1. Den Salat auf Teller verteilen.

2. Mit den restlichen Orangenfilets garnieren und pro Teller 1 EL Granatapfelkerne darüber streuen.

Tipp:

Wildkräuter können mit Ackersalat bzw. Feldsalat ersetzt werden.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene