Schokoladen Kipferl

Ergibt ca. 80 Kipferl, Zubereitung Teig ca. 10 Minuten

Dauer Backzeit pro Backblech ca. 8 - 10 Minuten

Dauer insgesamt ca. 1 Stunde 15 Minuten

Weihnachts-Vorfreude !

 

So schnell und sooooo lecker! In nur 10 Minuten ist der Teig fertig und schon können die Kipferl geformt werden.

 

Was ist das besondere an diesen Schokoladen Kipferl? Der herrlich schokoladige Geschmack, natürlich, aber auch die inneren Werte haben es in sich:

 

Jedes Plätzchen braucht Fett. Typischerweise ist das Butter oder Margarine. Ich habe mich für ein gesundes Fett entschieden: in diesem Rezept wird raffiniertes Rapsöl verwendet. Warum ist Rapsöl gesünder als Butter? Rapsöl hat eine sehr gute Fettsäuren Zusammensetzung: wenig gesättigte Fette – sie sollten weniger als 10 % der täglich aufgenommenen Fette ausmachen - , einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren sowie ein sehr gutes Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren. Vitamin E, ein starkes Antioxidans, ist ebenfalls in Rapsöl enthalten. Wie sieht denn Butter im Vergleich dazu aus? Butter enthält sehr viele gesättigte Fettsäuren. Warum sollte man denn nun so wenig gesättigte Fettsäuren zuführen? Gesättigte Fettsäuren wirken entzündungsfördernd, erhöhen das Risiko für Krebserkrankungen, Gallensteine, Diabetes mellitus Typ 2 und haben einen negativen Einfluss auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Also, in den leckeren Schokoladen Kipferl sind gesunde Fette enthalten. Mit Dinkel Vollkornmehl enthalten die feinen Kipferl Ballaststoffe, Mineralstoffe, Eiweiße und Vitamine. Vollkornmehl liefert komplexe Kohlenhydrate, die im Magen-Darm-Trakt mehr Zeit benötigen, um in kleinste Nährstoffe aufgespalten zu werden. Damit gelangen sie nur langsam in die Blutbahn und verhindert Blutzuckerspitzen und damit auch Heißhungerattacken. Jetzt muss ich natürlich gestehen, dass die Kipferl so lecker sind, dass man trotzdem gerne erneut zugreift :-). Vollkornmehl punktet also mit wertvollen Vitaminen, Proteinen, Ballaststoffe und Mineralstoffe, die im Vergleich zum „hellen“ Auszugsmehl Type 405 kaum enthalten sind. Gesüßt wird mit Kokosblütenzucker. Kokosblütenzucker hat einen niedrigen GI - Glukose Index. D.h. auch er führt nicht zu Blutzuckerspitzen.

 

Warum sage ich jetzt „relativ“ gesund? Ein, zwei oder drei Kipferl pro Tag ist für einen gesunden Menschen, der sich vollwertig ernährt - mit viel Gemüse, Obst und Vollkorn Produkten - völlig ok. Aber bitte nicht 20 oder mehr Kipferl auf einen Satz essen. Damit schießt man mit der Gesamtmenge an täglich aufzunehmendem Fett nämlich weit über das Ziel hinaus. Hier kurz die Frage: wie viel Fett darf es denn täglich sein? Für einen gesunden Erwachsenen mit überwiegend sitzender Tätigkeit dürfen es insgesamt 60 bis 80 g Fett pro Tag sein.

 

So und jetzt dürfen wir uns auf die feinen, mürben Schokoladen Kipferl freuen, die ruck zuck fertig gestellt sind. Habe ich das schon erwähnt? In 10 Minuten können die ersten Kipferl schon geformt oder in eine Kipferl Backblechform gedrückt werden. Ausbacken und mit Kuchenglasur verzieren und schon sind sie fertig. So schnell und so fein werden die köstlichen Kipferl.

 

Das Rezept ergibt rund 80 Schokoladen Kipferl.

 

 

Zutaten:

 

180 g raffiniertes Rapsöl

80 g Kokosblütenzucker

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillin Zucker

​1 Eigelb Größe M

20 g Back Kakao

½ KL Zimt

Messerspitze Nelken gemahlen

​1 EL Kirschwasser

4 EL Milch

100 g gemahlene Haselnüsse

250 g Dinkel Vollkornmehl

 

Butter zum Einfetten der Kipferl-Formen

 

Für die Glasur:

 

1 Kuchenglasur dunkel 125 g, z.B. von Dr. Oetker

1 Schmelz Spritzbeutel, Breite ca. 15 cm, Länge ca. 30 cm

1 Backpapier

1 rundes Kuchengitter

 

oder Glasur selber machen: Schokolade im Wasserbad schmelzen, dann 1 TL Öl oder Butter hinzufügen

 

Außerdem:

Zwei Backbleche, am besten mit Kipferl Formen

(man kann natürlich auch normale Backbleche benutzen, dann empfiehlt sich, sie mit Backpapier auszulegen und die Kipferl darauf zu legen)

Zubereitung:

 

1. 180 g raffiniertes Rapsöl in eine Schüssel geben.

2. 80 g Kokosblütenzucker, 1 Prise Salz und 1 Päckchen Vanillin Zucker verrühren.

3. Ein Eigelb unterrühren.

4. 20 g Backkakao und ein ½ KL Zimt, 1 Messerspitze Nelken gemahlen, 1 EL Kirschwasser und 4 EL Milch hinzufügen und gut unterrühren.

5. 100 g gemahlene Haselnüsse dazugeben und gut verrühren.

6. 250 g Dinkel Vollkornmehl hinzufügen und alles gut vermengen.

7. Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

8. Kipferl-Backformen mit Butter einfetten.

9. Aus dem Teig Rollen formen, in kleine Stücke schneiden und in die Kipferl Form drücken.

10. Die Schokoladen Kipferl in 8 bis 10 Minuten backen, das Backblech aus dem Backofen nehmen und das zweite Backblech hineinschieben.

11. Alle Kipferl gut auskühlen lassen.

 

Zubereitung Glasur:

 

1. Die Kuchenglasur im Wasserbad schmelzen.

2. Während dessen ein Backpapier auf die Küchenoberfläche legen. Darauf das Kuchengitter stellen und die Kipferl auf dem Gitter verteilen. Da nicht alle Kipferl auf einem Gitter Platz finden, lege ich die restlichen Kipferl einfach auf das Backpapier. Oder man stellt ein zweites Kuchengitter daneben.

3. Die geschmolzene Kuchenglasur in einen Spritzbeutel füllen. Oder man gibt die feste Kuchenglasur in den Spritzbeutel und lässt die Glasur im Spritzbeutel schmelzen.

4. Vorsicht: Der Spritzbeutel ist heiß, wenn die Schokolade geschmolzen ist. Mit einer Schere eine klitzekleine Spitze des Spritzbeutel abschneiden, es soll nur ein sehr dünner Schokoladenstrahl heraus kommen.

5. Mit schnellen Bewegungen dünne Schokoladenstriche über die Kipferl zeichnen.

6. Abkühlen lassen und in verschließbare Behälter verpacken.

Tipp:

Als Variante die ausgekühlten Kipferl zur Hälfte in die geschmolzene Kuchenglasur eintunken, anschließend auf einem Gitter trocknen lassen.

 

Dauer Zubereitung Teig: ca. 10 Minuten

Dauer Backen pro Blech ca. 8 bis 10 Minuten

Dauer die Kipferl mit Kuchenglasur überziehen: ca. 15 Minuten

Dauer insgesamt mit 2 Backblechen: ca. 1 Stunde und 15 Minuten

Tipp:

Oft bereite ich die Kipferl an einem Tag zu, lasse sie abkühlen und verstaue sie in verschließbare Behälter. Am nächsten oder übernächsten Tag, wenn ich Zeit dazu habe, verziere ich sie mit der Schokolade.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene

  • Black Instagram Icon