Stremel-Lachs mit Parmesan-Zucchini und Pilzen

4 Personen, 70 Minuten

Zutaten:


4 Packungen Stremel-Lachs zu je 125 g – siehe Tipp 2 zur Menge -

Butter zum Einfetten der Auflaufform

1 Bund Dill

1 Bund Schnittlauch

Außerdem:

 

eine Auflaufform

Für die Champignons:

750 g kleine braune Champignons

8 Blätter frischen Salbei

2 EL Bratöl, z.B. helles Sesamöl

10 g Butter

Salz

Pfeffer

Für die Parmesan-Zucchini:

2 große, grüne Zucchini

1 EL bis 2 EL Bratöl, z.B. helles Sesamöl

8 EL geriebener Parmesan

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

 

1. Die Auflaufform mit Butter einfetten.

2.Den Stremel-Lachs in die Auflaufform legen.

3. Die Auflaufform mittig in den kalten Backofen schieben.

4. Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze stellen.

5. Sowie der Ofen auf Temperatur ist, die Backofentemperatur auf 120 Grad Ober- und Unterhitze reduzieren und den Lachs 40 Minuten backen.

6. Dill und Schnittlauch waschen und trocken schütteln.

7. Dill und Schnittlauch ganz fein schneiden.

8. Nach 40 Minuten Backzeit Backofen auf 80 Grad Ober- und Unterhitze reduzieren.

9. 15 Minuten im Backofen bei 80 Grad backen.

Während der Lachs im Backofen ist, ist genügend Zeit Pilze und Parmesan-Zucchini zuzubereiten:

Zubereitung Salbei Champignons:

1. Die Champignons und die Salbeiblätter waschen.

2. Die Salbeiblätter ganz klein schneiden

3. 1 EL Öl in einer sehr großen Pfanne langsam erhitzen.

4. Größere Champignons vierteln, kleinere halbieren oder ganz lassen.

5. Wenn das Öl in der Pfanne heiß ist, die Hälfte der Champignons mit der Hälfte der klein geschnittenen Salbeiblätter in die Pfanne geben.

6. Scharf auf heißer Stufe anbraten. Dabei immer wieder umrühren.

7. Den kompletten Inhalt aus der Pfanne nehmen – in eine Schüssel geben.

8. 1 EL Öl in dieselbe Pfanne geben und die zweite Hälfte Pilze mit den restlichen Salbeiblätter hinzu fügen.

9. Erneut scharf anbraten, dabei immer rühren.

10. Temperatur reduzieren, und alle bereits angebratenen Champignons mitsamt dem ausgetretenen Saft in die Pfanne geben.

11. 10 g Butter hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen.

12. Auf niedrigster Stufe warm halten.

Zubereitung Parmesan-Zucchini:

1. Die Zucchinis waschen und in dünne Scheiben schneiden.

2. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zucchini Scheiben auf heißer Stufe anbraten, bis sie zu bräunen beginnen.

3. Sowie die Unterseite gebräunt ist, die Zucchini Scheiben wenden.

4. Mit etwas Pfeffer und Salz würzen.

5. Wenn die zweite Seite gebräunt ist, die Zucchini Scheiben erneut wenden.

6. 4 EL Parmesan darüber streuen und warten, bis der Käse zu schmelzen beginnt.

7. Die Parmesan-Zucchini aufrollen.

8. Aus der Pfanne nehmen.

9. Eventuell einen weiteren EL Bratöl in die Pfanne geben und restliche Zucchini Scheiben anbraten. (Schritte 3 bis 7 wiederholen)

10. Alle Parmesan-Zucchini in die Pfanne zurück und auf niedriger Temperatur warm halten.

Anrichten:

1. Nach insgesamt 55 Minuten Backzeit die Auflaufform mit Schutzhandschuhen aus dem Ofen nehmen.

2. Den Lachs auf Teller verteilen.

3. Die Pilze und Parmesan-Zucchini daneben platzieren und mit Dill und Schnittlauch garnieren.

Dazu Salzkartoffeln reichen.

Tipp 1:

Während der Lachs im Backofen ist, kann man prima Kartoffeln, Pilze und Parmesan-Zucchini zubereiten. Mit den Kartoffeln beginnen, da sie am längsten Zeit benötigen.

Tipp 2:

Ein Hinweis zu den Lachs Mengen: DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt pro Person 125 g. Das ist die Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen; allerdings mag das so manchem nicht ausreichen.

Bei diesem Rezept wird der Stremel-Lachs im Backofen gebacken; so wird er butterweich und zart! Ein absolutes „must have“ für Lachsliebhaber! Lachs schmeckt nicht nur gut, er enthält auch viele gesunde Inhaltsstoffe: neben Vitamin A, B und D liefert er mehrfach ungesättigte Omega 3 Fettsäuren. Zahlreiche Studien belegen, dass Omega 3 Fettsäuren das Herz-Kreislauf-System schützen und das Risiko auf Herz- oder Schlaganfall mindern können. Auch senken Omega 3 Fettsäuren das „schlechte“ LDL-Cholesterin. Lachs weist zudem einen hohen Vitamin D Gehalt auf. Im Winter, wenn die Sonnenintensität in allen Ländern nördlich des 40. Breitengrades (ca. bei Rom) zu schwach ist um Vitamin D zu bilden, der körpereigene Speicher an Vitamin D allmählich aufgebraucht ist, hilft dieses wunderbare Gericht, unser Immunsystem etwas aufzupolieren. Vitamin D ist unter anderem beteiligt bei der Calcium Einlagerung in die Knochen. Aber auch bei der Unterstützung unseres Immunsystems. Bei nicht genügend Vitamin D ist die körpereigene Abwehr geschwächt und Krankheitserreger können sich ohne großen Widerstand im Körper einnisten. Zucchini haben einen hohen Nährwert und wenig Kalorien. Mit ihren rund 20 Kalorien pro 100 Gramm sind sie wahre Schlankmacher. Ihre Mineralien und Vitamine unterstützen unseren Körper und unsere Gesundheit auf‘s Beste: neben Vitamin C und B-Vitamine, liefern sie viel Kalium, auch Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen und Carotinoide. Das enthaltene Vitamin B1 ist ein wichtiger Botenstoff für unser Nervensystem, dadurch kann die geistige Leistungsfähigkeit verbessert werden. Die Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit an und können Verstopfungen vorbeugen. Zucchini wirken entwässernd und können Menschen mit Nieren- oder Blasenleiden Linderung verschaffen. Auch können Zucchini blutdrucksenkend wirken.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene