Guacamole - Avocado Dip mit Tomaten - vegetarisch

4 Personen, 30 Minuten

Drei Gemüse–Stars sammeln sich in diesem leckeren Dip: Avocados, Tomaten und Knoblauch.

Allen voran die Avocado: Die buttrige Frucht hat einen sehr hohen Nährstoffgehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Zwar auch recht viele Kalorien – bis zu ca. 200 Kalorien pro 100 g Fruchtfleisch - ihr Fettgehalt liegt bei rund 23 %, jedoch handelt es sich dabei größtenteils um die gesunden, ungesättigten Fettsäuren. Da Avocados kaum Zucker oder Fruchtsäuren haben, dafür mit viel Vitamin C, Vitamin K und Kalium punkten, darf man getrost von einer Superfrucht sprechen. Auch Phosphor, Calcium, Eisen und etwas Vitamin D schenkt uns die Frucht.

Avocados können Bluthochdruck bekämpfen, das „schlechte“ LDL-Cholesterin senken und den Stoffwechsel in Schwung bringen. Die in Avocados enthaltene Ölsäure macht die Zellmembranen elastischer, kann das Herz schützen und den Cholesterinspiegel senken. Die ungesättigten Fettsäuren können sich positiv auf entzündliche Prozesse auswirken und außerdem die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen wie Vitamin A,D,E und K fördern. Das praktische an der Avocado ist, dass sie beides liefert, die Vitamine als auch die dafür notwendigen Fette.

Tomaten sind richtige „Gesundmacher“. Sie besitzen unter anderem eine Menge Vitamin C, A, E und Vitamine der B-Gruppe. Diese unterstützen den Stoffwechsel sowie die Gesundheit der Haut und der Blutkörperchen. Der hohe Vitamin C Gehalt stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Tomaten enthalten unter anderem Kalium, Phosphor, Magnesium, Calcium und Ballaststoffe. Außerdem punkten Tomaten mit dem Carotinoid Lycopin. Als Antioxidans kann Lycopin freie Radikale im menschlichen Körper neutralisieren und helfen schwere Krankheiten wie z.B. Krebs vorzubeugen. Tomaten können die Zellmembranen schützen, den Blutdruck senken, Herzerkrankungen vorbeugen und zu einer guten Verdauung beitragen.

Knoblauch ist ebenfalls unglaublich gesund. Er kann die Fließeigenschaften des Blutes verbessern, den Bluthochdruck senken, die Thrombosen-Gefahr reduzieren, die Blutfettwerte verbessern, gegen Schlaganfall und Herzinfarkt vorbeugend wirken und das Risiko auf Alzheimer, Demenz, grauer und grüner Star verringern.

Zutaten:

1 Knoblauchzehe

2 sehr reife Avocados

1 kleine Limette oder ½ Zitrone

170 g Rispen-Cocktailtomaten

frische Petersilie oder frischer Koriander

150 g Joghurt

Salz

Chilisalz

Tortilla Chips (Tacos) z.B. Hot Chili

Zubereitung:

 

1. Eine Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken.

2. Zwei sehr reife Avocados waschen und halbieren.

3. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale nehmen. Kern entfernen und gegebenenfalls braune Stellen abschneiden.

4. Das Avocado Fruchtfleisch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.

5. 1 kleine Limette oder ½ Zitrone auspressen und unter das Avocado Fruchtfleisch rühren.

6. Gehackte Knoblauchzehe unter den Avocado-Dip mischen.

7. Mit Salz und Chilisalz würzen.

8. 170 g Rispen-Cocktailtomaten waschen, halbieren, Stielansätze und Kerne entfernen.

9. Das Fruchtfleisch fein würfeln.

10. 3/4 der Tomatenstückchen zum Avocado-Dip geben.

11. Frische Petersilie oder frischen Koriander waschen und klein schneiden.

12. Petersilie oder Koriander unter den Avocado-Dip rühren.

13. 150 g Joghurt hinzufügen und mit dem Dip verrühren.

14. Mit Salz und Chilisalz abschmecken.

 

Anrichten:

 

1. Restliche Tomatenwürfel über den Avocado-Dip streuen.

2. Tortilla Chips in eine Schale umfüllen.

3. Avocado-Dip und Tortilla Chips anrichten.

Info:

Warum Petersilie oder Koriander? Original ist Koriander, das mag nur nicht jeder. Petersilie ist hier eine super Alternative.

Tipp:

Lässt man den Joghurt weg, ist der Dip vegan.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene