Hackfleischpfanne mit grünen Oliven und Paprika

2 - 3 Personen, 35 Minuten

Hackfleischpfanne mit roter Paprika, passierten Tomaten, Rinderhack und gefüllten, grünen Oliven. Die Paprika kommt ganz am Ende in die Pfanne, so ist es schonender für die Vitamine. Tomaten sind super gesund. Selbst passierte Tomaten oder Dosentomaten schneiden hervorragend ab. In passierten Tomaten steckt sogar mehr Lycopin, als in frischen Tomaten. Lycopin macht Zellen widerstandsfähig und kann Krebs vorbeugen. Rote Paprika ist eine Vitamin C Bombe! 100 g rote Paprika deckt bereits den Tagesbedarf eines gesunden Erwachsenen an Vitamin C und rote Paprika hat noch weitere dicke Pluspunkte. Allen voran ihr hoher Gehalt an Beta-Carotin, ein sekundärer Pflanzenstoff aus der Gruppe der Carotinoide. Beta-Carotin kann Herzerkrankungen vorbeugen, als Antioxidans freie Radikale bekämpfen und vorbeugend gegen Arteriosklerose wirken.

Zutaten:

 

200 g Vollkorn Pasta z.B. Pennette Rigate

Wasser

Salz

1 EL Sonnenblumenöl

1 EL Olivenöl

1 EL helles Sesamöl

2 Zwiebeln zusammen ca. 170 g

1 große rote Paprika ca. 280g (oder zwei kleine Paprika)

300 g Rinderhack

500 g passierte Tomaten​

100 g gefüllte grüne Oliven mit Paprikapaste

ca. 10 g frisches Basilikum​

Salz

Pfeffer

Chilisalz

Paprika Edelsüß

​10 g Butter

1 EL Balsamico Essig Himbeere​

Stück Pecorino Sardo

 

Außerdem:

 

eine große Antihaft beschichtete Pfanne mit hohem Rand und Deckel

Zubereitung Pasta:

 

a. Einen großen Topf mit 2 L Wasser füllen und aufkochen.

b. Salz, 1 EL Sonnenblumenöl hinzu geben und die Pasta in das kochende Wasser geben.

c. Al dente kochen.

d. Das Wasser abschütten, Pasta zurück in den Topf geben und 1 EL Olivenöl darüber verteilen (so haftet die Pasta nicht aneinander).

e. Auf niedrigster Temperatur Stufe der Herdplatte mit geschlossenem Deckel im Topf warm halten bis die Hackfleischpfanne fertig gestellt ist.

 

Zubereitung Hackfleischpfanne:

 

1. Gleichzeitig mit a. ein EL helles Sesamöl in eine Pfanne mit hohem Rand geben und langsam erhitzen.

2. Zwiebeln schälen, klein hacken und in die Pfanne geben.

3. Zwiebeln im heißen Sesamöl goldbraun anbraten, bis sie zu duften beginnen.

4. In der Zwischenzeit Paprika waschen, entkernen und in kleine Stifte schneiden.

5. 300 g Rinderhack in die heiße Pfanne geben und krümelig anbraten.

6. Mit Salz, Pfeffer, Chilisalz und Paprika Edelsüß kräftig würzen.

7. 500 g passierte Tomaten angießen und alles gut verrühren.

8. Auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel 10 Minuten kochen.

9. 100 g grüne, gefüllte Oliven zweimal durchschneiden, sodass Oliven Scheiben entstehen.

10. Ca. 10 g frische Basilikumblätter waschen, trocken schütteln und klein hacken.

11. Nach 10 Minuten Kochzeit Herdplatte auf niedrigste Stufe stellen.

12. Paprika Stifte und Oliven Scheiben in die Pfanne geben und umrühren.

13. 10 g Butter und Basilikum unterrühren.

14. 1 EL Balsamico Essig Himbeere unterrühren.

15. Eventuell mit Chilisalz, Pfeffer und Paprika Edelsüß abschmecken.

 

Anrichten:

 

1. Pasta und Inhalt der Hackfleischpfanne auf Teller verteilen.

2. Pecorino Sardo Späne darüber hobeln und servieren.

Tipp:

Wer den Gemüseanteil erhöhen möchte, fügt eine Zucchini hinzu. Die Zucchini in Stifte schneiden und gemeinsam mit der Paprika und den Oliven in die Pfanne geben.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene