Himbeersoße – Schokoladeneis - Beeren

4 Personen, 25 Minuten

Keine Zeit Mousse au Chocolat zuzubereiten? Aber Lust auf Schokolade mit Beeren? Hier ist eine köstliche, ganz schnelle und gesunde Alternative: Schokoladeneis mit Himbeersoße und viel frischen Beeren: Brombeeren, Himbeeren und Blaubeeren. All diese Beeren darf man ruhig als Superfood bezeichnen. Das sind unsere heimischen Superfrüchte, die uns auf vielfältige Art und Weise unterstützen: Brombeeren enthalten unter anderem viel Beta Carotin, Vitamin C und E, Kalium, Calcium, Magnesium und reichlich Ballaststoffe, die bestens unsere Verdauung fördern. Unser Körper wandelt Beta Carotin in Vitamin A um, das wichtig für unsere Sehprozesse ist. Vitamine C und E können unter anderem Zellschädigungen vorbeugen. Himbeeren enthalten ebenfalls viele wichtige Vitamine wie Vitamin C, Vitamine der B-Gruppe, Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Die in Himbeeren enthaltenen Antioxidantien und Flavonoide haben starke gesundheitsfördernde Eigenschaften. Der hohe Gehalt an Vitamin C und die sekundären Pflanzenstoffe können freie Radikale abwehren und helfen, Krebs zu verhindern. Flavonoide haben einen antioxidativen und blutreinigenden Effekt, der vor entzündlichen Prozessen und Krebs vorbeugen kann. Dies trifft auch auf Blaubeeren zu: sie sind kleine Ernährungswunder mit Beta Carotin, Vitamin E und C, Kalium, Calcium, Phosphat und weitere Inhaltsstoffe. Blaubeeren zählen zu den Beauty-Foods, weil ihre entzündungshemmenden Pflanzenstoffe – Anthocyane – einen vorzeitigen Alterungsprozess vorbeugen können und so tatsächlich vorbeugend bei Falten wirken. Einige Studien belegen zudem, dass Blaubeeren Krebs und Arteriosklerose vorbeugen können.

Brombeeren, Himbeeren und Blaubeeren besitzen einen hohen ORAC (Oxygen Radical Absorbance Capacity) Wert. ORAC ist die Maßheinheit, mit der der Gehalt an Radikalfänger in Lebensmitteln gemisst wird.

Die aufgetauten Himbeeren werden durch einen feinen Sieb gepresst.

Vanilleeis mit Marmorierung:

Zutaten:

 

300 g tiefgefrorene Himbeeren

1 EL Zucker

1 Vanillin Zucker

125 g Himbeeren

125 g Heidelbeeren

125 g Brombeeren

Schokoladeneis

Zubereitung:

 

1. 300 g tiefgefrorene Himbeeren über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

2. Die aufgetauten Beeren durch einen feinen Sieb pressen (passieren), Kerne entfernen und weg werfen.

3. 1 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillin Zucker unter rühren.

4. Eventuell mit Zucker abschmecken und schon ist die Himbeersoße fertig.

5. Bis zum Servieren kühl stellen.

Anrichten:

1. Je 125 g Himbeeren, Blaubeeren und Brombeeren waschen.

2. Himbeersoße auf 4 flache, kleine Teller streichen.

3. Schokoladeneis darauf geben und mit den Beeren garnieren.

Tipp 1:

Ganz nach belieben das Schokoladeneis zum Beispiel mit Vanilleeis ersetzen. Zum Beispiel die Himbeersoße Marmorieren: kleine Vanilleeisstückchen auf die Himbeersoße geben und mit einem Löffel kleine Kreise zeichnen.

 

Tipp 2:

Die Himbeersoße kann bereits am Vortag zubereitet werden. Fest mit einem Deckel verschlossen hält sie sich im Kühlschrank prima und schmeckt am zweiten Tag genau so köstlich. So hat man nur noch das Anrichten und das dauert rund 5 Minuten.

 

Tipp 3:

Natürlich kann man anstelle tiefgefrorener Himbeeren auch frische Himbeeren verwenden, da ist allerdings meistens das Durchsieben mühsamer und dauert länger.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene