Kartoffelpuffer mit Lachs

3 -4 Personen, 45 Minuten

Frische, knusprige Kartoffelpuffer! Selbstgemacht schmecken sie am besten! Für diese Puffer empfehlen sich die Kartoffelsorten Sieglinde, Moorsieglinde oder Annabelle; das sind festkochende Kartoffeln. Lachs enthält Omega 3 Fettsäuren, die gut für Herz, Blutgefäße, Gehirnzellen und Zellmembranen aller Zellen sind.

Zutaten:

(ergibt 8 kleine Puffer)

300 ml Öl zum Ausbacken

(z.B. Sonnenblumenöl)

​600 festkochende Kartoffeln

1 große Zwiebel

1 Ei

1 KL Salz (ca. 5 g Salz)​

Außerdem:

2 große Pfannen

​1 Schüssel

1 sauberes Küchenhandtuch

einen Mixer oder Multi-Zerkleinerer

Für die Soße:

100 g Saure Sahne

5 EL Rinderfond

1 EL Medium Dry Sherry

Salz

1 Bund Schnittlauch

1 Bund frischer Dill

400 g geräucherter Lachs

Zubereitung Kartoffelpuffer:

 

1. Zwei große Pfannen mit je 150 ml Öl langsam auf gute Mittelhitze erhitzen.

2. Eine Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch auslegen.

3. 600 g Kartoffeln waschen, schälen und mit einem Mixer oder Universal-Zerkleinerer in feine Stücke zerkleinern. Man kann die Kartoffeln auch hobeln, das dauert nur sehr viel länger und ist viel mühsamer.

4. Die zerkleinerte Kartoffel-Masse in das saubere Küchenhandtuch, das in der Schüssel liegt, geben.

5. Das Küchenhandtuch um den Teig herumwickeln und kräftig zusammenpressen, dabei tritt Kartoffelsaft aus. Diesen Kartoffelsaft wegschütten. Die ausgepresste Kartoffel-Masse in die Schüssel geben.

6. Die Zwiebel schälen, ebenfalls im Mixer zerkleinern und zu der Kartoffeln-Masse geben.

7. Ein Ei zur Kartoffel-Masse hinzufügen, mit 1 KL Salz würzen und gut verrühren.

8. Mit einer Suppenkelle je 4 Portionen pro Pfanne in das heiße Fett geben, etwas flach zu Puffer drücken und im mittel heißen Fett 5 - 7 Minuten backen. Die Puffer sollten sich nicht berühren, sonst hängen sie aneinander.

9. Wenden und die zweite Seite in ca. 5 - 6 Minuten goldgelb ausbacken.

10. Die fertigen Kartoffelpuffer auf einen flachen Teller legen, der mit Küchenpapier ausgelegt ist, um das Fett abtropfen zu lassen.

Zubereitung Soße:

Während die Puffer braten, wird die Soße zubereitet:

1. 100 g saure Sahne mit 5 EL Rinderfond und 1 EL Sherry verrühren und mit etwas Salz abschmecken.

2. Schnittlauch und Dill waschen.

3. 16 dekorative Dill-Spitzen für die Garnierung abschneiden.

4. Restlichen Dill kleinschneiden und zu der Saure-Sahne-Soße geben und unterrühren.

5. Schnittlauch in dünne Röllchen schneiden und die Hälfte in die Soße geben.

6. Alle Lachsscheiben zu Rollen aufrollen.

Anrichten:

 

1. Jeden Puffer auf einen Teller legen und mit zwei aufgerollten Lachsscheiben belegen.

2. Einen EL Soße darüber geben und mit dem Dill garnieren.

3. Mit 1 EL Soße um jeden Puffer einen Halbkreis zeichnen, den Schnittlauch darüber streuen und sofort servieren.

Tipp1:

Ganz wichtig ist das Auspressen des Kartoffelsaftes nach dem Zerkleinern der Kartoffeln. Spart man sich diesen Schritt, haften die Puffer beim Ausbacken nicht richtig aneinander. Es geht zwar auch, es bereitet allerdings viel mehr Mühe, die Puffer in der Pfanne zu wenden, ohne dass sie auseinanderfallen.

Tipp2:

Wer es süß liebt kann anstelle von Lachs Apfelmus dazu reichen! In dem Fall benötigt man die Saure-Sahne-Soße nicht :-)

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene