Kokos-Haselnuss Plätzchen mit Himbeermarmelade

ergibt ca. 35 Plätzchen, 50 Minuten ohne Abkühlzeit

Diese Plätzchen werden mit Kokosmehl und Kokosblütenzucker zubereitet und stellen eine wunderbare und gesunde Alternative zu herkömmlichen Mehlsorten und zum Haushaltszucker dar. Kokosmehl ist glutenfrei, liefert viel pflanzliches Eiweiß, was gut für Muskelaufbau und der Erhaltung der Muskeln dient. Die in Kokosmehl enthaltene Läurinsäure hat einen positiven Effekt auf Gefäße und kann vor schädlichen Ablagerungen schützen. Kokosmehl ist sehr reich an Ballaststoffen und sorgt für eine gesunde Verdauung. Kokosmehl enthält Vitamin C, B-Vitamine, Eisen, Zink, Magnesium, Mangan, Kalium, Calicum, Phosphor und Kupfer. Kokosblütenzucker hat einen niedrigen glykämischen Index (GI), was ihn besonders interessant für Menschen macht, die auf ihre Zuckerwerte achten müssen. Der glykämische Index von Kokosblütenzucker liegt zwischen 32 und 35 und ist somit halb so hoch wie beim Haushaltszucker. Für Menschen, die auf ihre Blutzuckerwerte achten müssen, ist Kokosblütenzucker bekömmlicher, da der Zucker langsam an das Blut abgegeben wird und keinen akuten Anstieg des Blutzuckerspiegels verursacht. Zusätzlich enthält er Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, Vitamine der Gruppe B und Vitamin C, welche im herkömmlichen Haushaltszucker nicht vorhanden sind.

Zutaten:

1 Eigelb

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillinzucker

100 g Kokosmilch

70 g Kokosblütenzucker
1 gestrichenen KL Zimt

1 Messerspitze gem. Nelken

100 g Nougatschokolade

100 g gem. Haselnüsse

1 EL Rum 54 %

100 g Kokosmehl

Butter zum Einfetten der Backblechformen

Füllung:

Himbeermarmelade ohne Kerne

Puderzucker

Außerdem:

2 Backbleche mit Formen für runde Plätzchen mit einer Mulde
 

Zubereitung:

 

1. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze einstellen.

2. Backblechformen mit Butter einfetten.

3. Ein Eigelb mit 1 Päckchen Vanillinzucker und 1 Prise Salz mit dem Handmixer verführen.

4. Zwei EL von 100 g Kokosmilch und mit 70 g Kokosblütenzucker hinzufügen und weiter cremig verrühren.

5. Restliche Kokosmilch unterrühren.

6. 1 gestrichenen KL Zimt und 1 Messerspitze Nelken unterrühren.

7. 100 g Nougatschokolade im Mixer klein mixen und unter den Teig rühren.

8. 100 g gemahlene Haselnüsse unterrühren.

9. Ein EL Rum 54 % zugeben.

10. 100 g Kokosmehl hinzufügen und gut verrühren. Der Teig sollte fest sein und nicht mehr an den Händen kleben bleiben.

11. Backbleche nehmen und den Teig in die Mulden drücken.

12. Mittig im Backofen ca. 12 Minuten goldbraun backen.

13. Plätzchen aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

14. Alle Plätzchen mit Himbeermarmelade füllen und gut trocknen lassen.

15. Mit gesiebtem Puderzucker bestreuen.

Dauer Zubereitung: ca. 20 Minuten

Dauer Backen mit zwei Backblechformen: ca. 25 Minuten

Dauer Füllung: ca. 5 Minuten

Tipp 1 für das Verstauen der Plätzchen:

Schichtet man die Plätzchen übereinander, ist es wichtig, dass die Himbeermarmelade getrocknet ist. Dann in einen Behälter Lage für Lage schichten. Zusätzlich kann man ein Stück Backpapier nach jeder Lage auf die Plätzchen legen und die nächste Lage Plätzchen darauf legen.

Tipp 2:

Hat man kein Backblech mit runden Formen und einer Mulde in der Mitte kann man wie folgt vorgehen:

 

Plätzchen formen:

 

1. Die Oberfläche mit etwas Mehl bestäuben.

2. Aus dem Teig eine Rolle formen, in kleine Stücke schneiden und daraus kleine Bällchen formen.

3. Eine Mulde in die Bällchen drücken (z.B. mit dem Ende eines dicken Kochlöffels oder dem Daumen).

4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen 10 bis 12 Minuten goldgelb backen.

 

Tipp 3:

Die Plätzchen können natürlich auch auf traditionelle Art und Weise zubereitet werden:

 

Zutaten:

 

100 g weiche Butter, 70 g Zucker, 1 Eigelb, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 1 EL Rum 54 %, 1 gestrichener KL Zimt, 1 Messerspitze gem. Nelken, 100 g Nougatschokolade, 100 gemahlene Haselnüsse, 100 Mehl,

 

Himbeermarmelade ohne Kerne, Puderzucker

 

Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Prise Salz verrühren, Eigelb unterrühren, Zimt, Nelken, klein gemixte Nougatschokolade unterrühren, Haselnüsse hinzufügen, Rum und Mehl zu einem Teig verarbeiten. Ab Schritt 11 wie oben im Rezept beschrieben weiter verfahren.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene