Kräuter Lachs-Röllchen

3 - 4 Personen, 30 Minuten

Geräucherter Lachs umhüllt von einem Pfannkuchen, abgerundet mit einer leichten Kräutercreme mit Dill, Basilikum und Schnittlauch.

 

Räucherlachs, der kalt geräuchert wurde verliert teilweise weniger Vitamine, Eiweiße und Mineralstoffe als gegrillter, gebratener oder gekochter Lachs. Durch das Räuchern bleiben sogar mehr Omega 3 Fettsäuren im Fisch enthalten. Omega 3 Fettsäuren wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus, können die Zellwände stärken und das Blut flüssiger machen. Räucherlachs beinhaltet viel Vitamin B12, 100 g Räucherlachs deckt bereits den Tagesbedarf eines gesunden Erwachsenen. Räucherlachs liefert Vitamin A, B-Vitamine, viel Vitamin D, Kalium, Phosphor, Natrium und Calcium, um einige zu nennen, sowie alle essentiellen Aminosäuren, die unser Körper benötigt. Durch den Rauchvorgang fallen allerdings einige Schadstoffe an, die sich während des Räucherns auf den Fisch niederlegen. Isst man nur ab und zu Räucherlachs, muss man sich keine Sorgen machen. Einem gesunden, erwachsenen Mensch macht ein wenig Räucherlachs hier und da nichts aus. Im Gegenzug bietet Räucherlachs so viele gesunde Nährstoffe und hochwertige Fette, die sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken, dass die positiven Inhaltsstoffe die negativen überwiegen und man getrost hier und da Räucherlachs genießen sollte.

Zutaten für den Pfannkuchenteig:

2 EL Olivenöl zum Ausbacken​

1 Ei

¼ KL Salz

50 g Mehl

150 ml Milch

Für die Füllung

100 g Saure Sahne

10 EL Rinderfond

Salz

Pfeffer

je 1 EL frischer Dill, Basilikum und Schnittlauch

je 1 EL frischer Dill, Basilikum und Schnittlauch

50 g Rucola

​2 gehäufte EL Kräuterfrischkäse

(insg. 100 g)

200 g geräucherter Lachs

Außerdem:

2 große, Antihaft beschichtete Pfannen

Zubereitung Pfannkuchen:

 

1. In zwei großen Antihaft beschichteten Pfannen je 1 EL Olivenöl langsam erhitzen.

2. Ein Ei in eine Schüssel geben und etwas Salz zufügen.

3. Mit dem elektrischen Handmixer auf niedrigster Stufe verrühren.

4. Etwas von dem 50 g Mehl einrieseln lassen und glatt verrühren.

5. Etwas von der 150 ml Milch angießen und zu einem glatten Teig verarbeitn.

6. Abwechselnd etwas Mehl und Milch hinzufügen, bis das gesamte Mehl und die Milch aufgebraucht ist.

7. Alles mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten.

Pfannkuchen ausbacken:

 

1. Den Teig auf die beiden Pfannen aufteilen und auf guter Mittelhitze ausbacken. Beginnen die Pfannkuchen zu duften und rutschen leicht in der Pfanne, wenn man die Pfanne vorsichtig rüttelt, können die Pfannkuchen gewendet werden.

2. Die Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun ausbacken und auf zwei flachen Teller legen.

Sauce zubereiten:

 

Während die Pfannkuchen backen, wird die Sauce zubereitet:

 

1. 100 g saure Sahne mit 10 EL Rinderfond verrühren.

2. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Kräuter - Dill, Basilikum und Schnittlauch – waschen.

4. Die Kräuter klein hacken und in die Sauce geben

5. 50 g Rucola waschen, die langen, dünnen Stile abschneiden und den restlichen Rucola in ca. 1 cm bis 2 cm kleine Stücke schneiden.

 

Kräuter Lachs-Röllchen fertig stellen:

 

1. Jeden Pfannkuchen mit einem gehäuften EL Kräuterfrischkäse bestreichen.

2. Den Rucola darüber verteilen.

3. Beide Pfannkuchen mit Lachs belegen.

4. Die Pfannkuchen vorsichtig zu einer festen Rolle zusammen rollen.

5. In ca. 3 cm breite Streifen schneiden.

 

Anrichten:

 

1. Die Kräutersoße auf Tellern verteilen und die Kräuter Lachs-Röllchen darauf platzieren.

2. Mit Schnittlauch und Dill garnieren.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene