One Pot Capellini

3 Personen, 40 Minuten

Zutaten:

300 g Rispentomaten

1 Aubergine

120 g durchwachsener Bauchspeck

1 Zwiebel

200 g Schwarzwälder Schinken

​1 Knoblauchzehe

2 gehäufte EL Tomatenmark

500 ml Rinderfond

300 ml Wasser

200 g Capellini n.1
​6 EL Rotwein (z.B. Trollinger)

15 g Butter

1 EL Bratöl (z.B. Sonnenblumenöl)

Salz

Pfeffer

Chilisalz

Oregano

Thymian
Stück Pecorino Sardo oder Parmesankäse

frische Basilikum Blätter

Alles wird in einem Topf zubereitet. So geht‘s und das steckt drin:

Auberginen bestehen bis zu 93 % aus Wasser und haben nur 17 Kcal/100 g. Sie punkten unter anderem mit viel Kalium, Beta-Carotin und Folsäure. Die in Aubergine enthaltenen B-Vitamine und Folsäure sind wichtig für den Energiestoffwechsel, der Schilddrüsenfunktion und Haut und Haare. Auberginen besitzen wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, Terpene, die eine krebshemmende Wirkung haben sollen. Die in Aubergine enthaltene Kaffeesäure kann antibakteriell, antioxidativ und antikanzerogen wirken. Roh sollte man Auberginen allerdings nicht essen, da sie Bitterstoffe und das giftige Alkaloid Solanin enthalten, das sich erst beim Kochen verflüchtigt. Knoblauch kann Wunder bewirkten: Er kann die Fließeigenschaften des Blutes verbessern, den Bluthochdruck senken, die Thrombosen-Gefahr reduzieren, die Blutfettwerte verbessern, gegen Schlaganfall und Herzinfarkt vorbeugend wirken und das Risiko auf Alzheimer, Demenz, grauer und grüner Star verringern. Knoblauch glänzt mit Calzium, Magnesium, Kalium, Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C und K.

Tomaten und Tomatenmark versorgen uns mit Lycopin, ein Antioxidans (Radikalfänger). Lycopin kann die Entstehung bestimmter Krebsarten hemmen und gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugend wirken. In Tomatenmark steckt sogar mehr Lycopin als in frischen Tomaten. Auch Zwiebeln unterstützen unsere Gesundheit bestens: als traditionelles Hausmittel werden sie gegen Insektenstiche, Husten oder Ohrenschmerzen eingesetzt. Studien zeigen, dass Zwiebeln das Krebsrisiko senken können und vor Herzinfarkt schützen können. Unter anderem sind in Tomaten Vitamin C, B-Vitamine, E, A, Kalium und Magnesium enthalten. In Zwiebeln steckt unter anderem Vitamin C, B-Vitamine, außerdem Kalium und Calzium.

Zubereitung:

 

1. 300 g Tomaten und eine Aubergine waschen.

2. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden.

3. Die Aubergine in Scheiben schneiden und anschließend in kleine Würfel schneiden. Auf einem Teller ausbreiten und salzen.

4. Einen EL Bratöl in einem großen Topf erhitzen.

5. Die Schwarte vom durchwachsenen Bauchspeck abschneiden, eventuell Knochen wegschneiden und den Bauchspeck in kleine Würfelchen schneiden.

6. Die Bauchspeck Würfelchen in den großen Topf geben und im Öl anbraten.

7. Die Zwiebel schälen und würfeln.

8. Die Zwiebelwürfel im Fett anbraten bis sie goldbraun sind, dabei den Topf mit einem Deckel bedecken.

9. 200 g Schwarzwälder Schinken in kleine Würfelchen schneiden.

10. In den großen Topf geben und kurz mit geschlossenem Deckel anbraten.

11. Die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und in den Topf geben.

12. 2 gehäufte EL Tomatenmark dazu geben und kurz anbraten.

13. Mit den klein geschnittenen Tomaten ablöschen, die Aubergine zufügen und alles kurz anbraten.

14. 500 ml Rinderfond und 300 ml Wasser angießen und aufkochen.

15. Mit Salz, Pfeffer, Chilisalz, Oregano und Thymian würzig abschmecken.

16. 200 g Capellini in der Mitte brechen und in den Topf geben und aufkochen lassen.

17. Sowie die Capellini weicher sind, gut umrühren damit sie nicht aneinander haften.

18. 5 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen.

19. Ab und zu umrühren.

20. Temperatur der Herdplatte ausschalten.

21. 6 EL Rotwein und 15 g Butter hinzufügen.

22. Mit Salz, Pfeffer, Chilisalz, Oregano und Thymian abschmecken.

Anrichten:

1. Auf Teller verteilen und ein paar Späne Pecorino Sardo oder Parmesan darüber hobeln.

2. Frische Basilikum Blätter waschen, trocken schütteln und dekorativ anbringen.

Info:

Capellini n.1 sind hauchdünne Spagetti: Angel Hair Spagetti. Sie benötigen nur 3 Minuten in Salzwasser, bis sie bissfest gekocht sind.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene