Pasta mit Champignons und Tomaten

2 Personen, 20 - 25 Minuten

Vegetarisch: Pasta mit Champignons, Tomaten, Rucola und geriebenem Parmesan.

Champignons sind sehr kalorienarm, sie bestehen zu 91 Prozent aus Wasser. Das in ihnen enthaltene Kalium unterstützt die Reizweiterleitung der Nervenzellen. Zudem besitzen Champignons B-Vitamine. Tomaten sind so super gesund, dass sie in keiner Küche fehlen sollten. Jetzt könnte hier ein ausführlicher Beitrag zu Tomaten folgen. Nur kurz die wichtigsten Informationen über Tomaten zusammengefasst: Tomaten schützen vor schädlichen UV-Strahlen der Sonne, das liegt am Carotinoid Lycopin. Als Antioxidans kann es freie Radikale im Körper fangen und vorbeugend gegen Krebs wirken. Tomaten enthalten eine Menge an Vitamin C und Kalium, Magnesium, Vitamin A und können den Blutdruck senken. Zu guter Letzt Rucola: Rucola ist reich an A, B-Vitaminen, Vitamin C und E. Er enthält Mineralstoffe Calcium, Eisen, Kalium und Magnesium. Durch seine wertvollen Inhaltsstoffe hat Rucola eine antibakterielle, antivirale und immun steigernde Eigenschaft. Ein super gesundes und schnelles Essen.

Zutaten:

200 g Pasta - gerne Vollkornpasta -

 Wasser

Salz

1 EL Öl Sonnenblumenöl

1 Zwiebel

250 g braune, kleine Champignons

150 g Cocktail-Rispentomaten

80 g Rucola

5 EL geriebener Parmesan

frisches Basilikum

1 EL Bratöl, z.B. helles Sesamöl

Salz

schwarzer Pfeffer

Chilisalz

Zubereitung Pasta:

1. Einen großen Topf mit Wasser füllen und aufkochen lassen.

2. Salz und 1 EL Öl Sonnenblumenöl und die Pasta in den Topf geben.

3. Al dente kochen.

Zubereitung Champignons und Tomaten Soße:

1. 1 EL Bratöl in einer großen Pfanne langsam erhitzen.

2. Zwiebel schälen und in feine Würfelchen schneiden.

3. Zwiebeln in das heiße Öl geben und goldbraun braten.

4. Tomaten, Pilze, Rucola und Basilikum waschen.

5. Kleine Pilze ganz lassen, größere halbieren oder vierteln.

6. Tomaten in kleine Stücke schneiden.

7. Basilikum klein schneiden.

8. Rucola kleinschneiden.

9. Pilze zu den angebratenen Zwiebeln geben und auf heißer Stufe ohne Deckel anbraten.

10. Etwas Chilisalz einstreuen und kurz mit braten lassen.

11. Tomatenstücke hinzu fügen und anbraten.

12. Die gekochte Pasta in die Pfanne geben und alles verrühren.

13. 5 EL Parmesankäse dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

14. Den Rucola in die Pfanne geben und untermischen.

15. Mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Tipp 1:

Übrige Pasta vom Vortag aufbrauchen und einfach bei Schritt 12 in die Pfanne geben.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene