Putengeschnetzeltes Kalifornisch mit Cranberries

4 Personen, 30 Minuten

Eine herrlich fruchtige Angelegenheit: scharf angebratenes Putengeschnetzeltes mit Cranberries, Bananen und Pfirsichen, schön feurig mit Chilisalz abgerundet. Bananen enthalten viele gesunde Nährstoffe wie z.B. Kalium, Magnesium, Vitamine der B-Gruppe, Folsäure und Beta-Carotin. Sie helfen gegen Durchfall, aber auch gegen Verstopfung und sie sind besonders gut für Sportler. Kalium und Magnesium sind wichtig für Sportbegeisterte, denn sie regeln den Wasserhaushalt und unterstützen die Funktion von Muskeln und Nervenzellen. Durch intensives Training und Schwitzen ist der Mineralstoffbedarf an Kalium und Magnesium gesteigert. Cranberries (Moosbeere) werden hauptsächlich bei Problemen des Harnwegsystems eingesetzt. Sie wirken antibakteriell, entzündungshemmend, antioxidativ und harntreibend. Ihnen wird nachgesagt, Blasenentzündungen vermeiden zu können. Cranberries enthalten unter anderem Vitamin A, C und K, Kalium, Flavonoide und Kupfer. Allerdings sollten Personen, die unter Harn- und Nierensteine leiden, keine Cranberries zu sich nehmen.

Zutaten:

2 rote Zwiebeln

​1 Dose mit halben Pfirsichen Füllmenge 820 g

2 Bananen

80 g getrocknete Cranberries (oder Rosinen)

4 Putenschnitzel

300 ml Kokosnussmilch

1 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl

Salz

Pfeffer

Curry

Chilisalz

40 g Kresse und essbare Blüten zur Garnierung

Zubereitung:

1. In einer großen Pfanne 1 EL Öl, z.B. helles Sesamöl langsam erhitzen.

2. Zwiebeln schälen, fein hacken und in die Pfanne geben.

3. Goldbraun anbraten.

4. Während dessen die Pfirsiche aus der Dose nehmen und bis auf eine Pfirsich-Hälfte alle Pfirsiche in ca. 1 cm große Würfelchen bzw. Stückchen schneiden.

5. Bananen in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

6. 10 EL Dosen-Pfirsichsaft über die Bananenscheiben geben, damit sie nicht braun werden.

7. 80 g Cranberries (oder Rosinen) zu den goldbraun angebratenen Zwiebeln hinzufügen und kurz anbraten.

8. Die Putenschnitzel schnetzeln.

9. Die Putenstreifen in die Pfanne geben und von allen Seiten scharf anbraten.

10. Temperatur der Herdplatte etwas reduzieren.

11. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chilisalz würzen und gut umrühren.

12. 300 ml Kokosnussmilch angießen und einmal aufkochen.

13. Temperatur der Herdplatte herunterschalten.

14. Pfirsiche und Bananenscheiben mitsamt den 10 EL Pfirsichsaft in die Pfanne geben, alles vorsichtig verrühren und heiß werden lassen, aber nicht mehr kochen. Sonst werden die Bananen dunkel und matschig.

15. Mit den Gewürzen abschmecken und eventuell etwas Pfirsichsaft angießen.

16. 40 g Kresse und essbare Blüten waschen und trocken schütteln.

17. Auf Teller anrichten und mit Kresse und den Blüten garnieren.

Dazu passt duftender Jasmin oder Basmati Reis

Tipp 1:

Es bleibt eine Hälfte Pfirsich übrig. Diesen kann man in kleine Würfelchen schneiden und die Tellerränder damit garnieren.

Tipp 2:

Die Cranberries können sehr gut durch Rosinen ersetzt werden, sie sind geschmacklich etwas süßer und intensiver.

Tipp 3:

Den Reis zu Beginn zubereiten. So ist er fertig, wenn das Gericht fertig gekocht ist.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene