Schaschlik–Spieße mit Pute

4 Personen, 35 Minuten

Ein würziges Essen, das unseren Körper mit vielen guten Nährstoffen versorgt: Das Putenbrustfilet liefert biologisch hochwertige Proteine, die rote Paprika ist reich an Vitamin C, außerdem beinhaltet sie Vitamine A und B. Ganz besonders ist ihre antioxidative Wirkung hervor zu heben: sie besitzt Flavonoide und Carotine, die im Körper als Radikalfänger agieren und Zellen schützen können. Zwiebeln sind so gesund, ihr Vitamin C, B-Vitamine, Kalium und Schwefel Gehalt unterstützt Haut, Haare, Nervengewebe und wirkt entgiftend, außerdem punkten Zwiebeln ebenfalls mit einer antioxidativen Wirkung.

Zutaten:

 

2 große rote Paprika

2 Gemüsezwiebeln (oder drei große Zwiebeln)

300 g durchwachsenen Bauchspeck

1 Putenbrustfilet ca. 500 g

1 gehäufter EL Tomatenmark

250 ml Rinderfond

2 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl

Salz

Pfeffer

Chilisalz

Thymian

Oregano

​Curry

Paprika Edelsüß

Außerdem:

 

4 Schaschlik-Spieße

große Antihaft beschichtete Pfanne mit Deckel

Zubereitung:

 

1. Rote Paprika waschen und in 3 x 4 cm große Stücke schneiden.

2. Zwiebeln schälen, vierteln und in 3 x 4 cm große Stücke schneiden.

3. Schwarte vom durchwachsenen Bauchspeck abschneiden.

4. Durchwachsenen Bauchspeck in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in 3 x 4 cm große Stücke schneiden.

5. In einer sehr großen Pfanne 2 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl langsam erhitzen.

6. Das Putenbrustfilet in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und halbieren oder vierteln (auf gleiche Größe bringen wie die Paprikastücke).

7. Jeden Spieß in folgender Reihenfolge bestücken:

- ein Zwiebelstück

- ein Putenbrustfiletstück

- eine Scheibe durchwachsener Bauchspeck

- ein rotes Paprikastück

- wiederholen bis der Spieß bestückt ist.

8. Alle Spieße bestücken.

9. Die Spieße in das sehr heiße Öl geben und auf einer Seite 2 Minuten scharf anbraten.

10. 1 gehäufter EL Tomatenmark hinzufügen, etwas verrühren und anbraten.

11. Die Spieße wenden und weitere 2 Minuten heiß anbraten.

12. Mit Salz, Pfeffer, Chilisalz, Thymian, Oregano und Curry würzen.

13. Die Spieße wenden und die andere Seite mit Salz, Pfeffer, Chilisalz, Thymian, Oregano, Curry und Paprika Edelsüß würzen.

14. Sind Paprika, Zwiebel, Bauchspeck oder Putenbruststücke übrig, kommen sie jetzt auch in die Pfanne.

15. 250 ml Rinderfond angießen.

16. Aufkochen und 3 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.

17. Spieße wenden und nochmal 3 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.

18. Abschmecken und eventuell würzen.

Tipp 1:

Das edelsüß Paprikapulver erst im Schritt 13 hinzufügen. Streut man es eher ein und wird länger angebraten, kann es bitter schmecken.

Dazu passt Basmatireis. Zu Beginn aufsetzen.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene