Schnelle Tomatensoße mit Büffell-Mozzarella

2 Personen, 30 Minuten

Pasta macht glücklich und dieses schnelles Gericht, das perfekt auf den hektischen Alltag zugeschnitten ist, macht nicht nur glücklich sondern auch gesund. Passierte Tomaten oder Dosentomaten unterstützen unsere Gesundheit genauso gut wie frische Tomaten und schneiden hervorragend ab. Denn in passierten Tomaten steckt sogar mehr Lycopin, als in frischen Tomaten. Lycopin ist ein Antioxidans, das verhindern kann, dass bestimmte oxidative Substanzen Zellschäden verursachen. Lycopin macht Zellen widerstandsfähiger und kann Krebs vorbeugen. Zwiebeln sind reich an Vitamin C, B-Vitamine und enthalten unter anderem Kalium, Calcium und Magnesium. Zwiebeln haben eine antioxidative Wirkung, können das Blut verdünnen, vor Herzinfarkt schützen und den Cholesterinspiegel senken. Die in Zwiebeln enthaltenen Fruktane sollen gegen Influenza-A-Viren wirksam sein. Ein absolutes Multitalent, also.

Rucola kitzelt mit seinem scharf-nussigen Geschmack nicht nur unseren Gaumen, er bietet auch viele wertvolle Inhaltsstoffe: allen voran der sekundäre Pflanzenstoffe Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Calcium. Rucola kann antioxidativ und gegen Krebs wirksam sein. Allerdings enthält Rucola Nitrat, und zwar hauptsächlich in den Blattstielen. Deshalb sollte man die Blattstiele immer abschneiden und Kleinkinder und Säuglinge keinen Rucola anbieten.

Büffel Mozzarella wird aus Büffelmilch hergestellt und ist gegenüber Mozzarella aus Kuhmilch deutlich feiner und intensiver im Geschmack. Er enthält viel Eiweiß, Calcium, Eisen, Vitamin A, Vitamin E und verschiedene B-Vitamine. Der hohe Gehalt an Calcium unterstützt unsere Knochen und Zähne, aber auch die Funktion von Muskeln und Nerven. Eisen ist für die Sauerstofffunktion in unserem Blut zuständig und an der Bildung unterschiedlicher Enzyme beteiligt. Vitamin A ist bedeutungsvoll für das Nachtsehen, vor allem der Anpassung der Iris an die Dunkelheit, aber auch für Haut, Schleimhäute und Zellwachstum. Vitamin A ist - genauso wie Vitamin E - ein starkes Antioxidans, das freie Radikale im Körper abfängt und unser Immunsystem bestens unterstützt. B-Vitamine brauchen wir für unsere Nerven, Haut, Haare und das Blut. Büffel Mozzarella enthält alle Aminosäuren, die wir täglich benötigen, um wichtige Stoffwechselprozesse zu verarbeiten.

Zutaten:

 

1 große, rote Zwiebel (oder zwei kleinere rote Zwiebeln)

5 frische Salbei Blätter

70 g Rucola

500 g Tomatenfruchtfleisch in Stücke

​250 g Büffel Mozzarella Abtropfgewicht

​1 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl

Salz, Chilisalz, Pfeffer

1 EL helle Sojasauce

160 g - 200 g Bandnudeln, gerne Vollkornpasta

Salz

1 EL Sonnenblumenöl

1 EL Olivenöl

Außerdem:

eine Antihaft beschichtete Pfanne mit hohem Rand und Deckel, Durchmesser ca. 24 cm.

Zubereitung:

1. 1 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl in eine Antihaft beschichtete Pfanne mit hohem Rand und Deckel langsam erhitzen.

2. Zwiebel schälen und fein würfeln.

3. Zwiebelwürfel in das Öl geben und goldbraun anbraten.

4. 5 frische Salbeiblätter waschen und in kleine Stücke schneiden.

5. Klein geschnittene Salbeiblätter in die Pfanne zu den Zwiebeln geben und kurz anbraten.

Zubereitung Bandnudeln:

1. 2 L Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

2. Salzen und 1 EL Sonnenblumenöl in das kochende Wasser geben.

Während das Wasser zum Kochen gebracht wird, arbeitet man weiter an der Tomatensoße:

​1. 500 g stückige Tomaten zu den angebratenen Zwiebeln geben und umrühren.

2. Die Tomatensoße mit Deckel 5 Minuten schwach kochen.

3. 250 g Büffel Mozzarella in kleine Stücke schneiden.​

4. 70 g Rucola waschen.

5. Klein geschnittene Mozzarella Stücke in die Tomatensoße geben und mit geschlossenem Deckel 5 Minuten schwach kochen, bis sich der Mozzarella in der Tomatensoße auflöst.

​6. Die langen Stielansätze vom Rucola abschneiden und den Rucola in ca. 2 cm Länge einkürzen.

Wenn das Wasser für die Bandnudeln kocht:

1. Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.

2. Das Wasser abschütten und 1 EL Olivenöl zur Pasta geben und im Topf schwenken.

Tomatensoße fertig stellen:

1. Die Tomatensoße mit 1 EL helle Sojasauce, Salz, Chilisalz und Pfeffer abschmecken.

2. Pasta in die Tomatensoße geben und vorsichtig unter rühren.

Anrichten:

1. Pasta mit Tomatensoße in tiefe Teller geben und mit Rucola bestreuen.

Tipp:

Zusätzlich eine Knoblauchzehe häuten, klein schneiden und zu den angebratenen Zwiebeln im heißen Öl kurz mit anbraten.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene