Spitzpaprika-Peperoni-Salat

4 Personen, 25 Minuten

Perfekte Beilage zum Grillen; feurig und scharf. Rote Zwiebel, rote Spitzpaprika, Salatgurke, schwarze Oliven, roter Kopfsalat und scharfe, gefüllte kleine Paprika. Eine Menge unglaublich vieler, guter Inhaltsstoffe stecken in diesem Salat: Allen gelben, orangenen und roten Obst- und Gemüsesorten ist eine Eigenschaft gemein: Sie beinhalten Beta-Carotin. Auch Salatgurken und andere tiefgrüne Gemüsesorten wie z.B. Brokkoli sind gute Beta-Carotin Quellen, da das Grün des Chlorophylls die Farbe der Carotinoide überlagert. Beta-Carotin ist ein Antioxidant das freie Radikale bekämpft, das die Oxidation des LDL-Cholesterins im Körper reduziert und so die Verengung der Arterien verhindert. Beta-Carotin kann vor einem erhöhten Cholesterinspiegel schützen und das Risiko an Herzerkrankungen, wie Schlaganfall oder Herzinfarkt reduzieren. In roter Spitzpaprika, rote Zwiebel und in der Salatgurke finden wir reichlich Beta-Carotin. Salatgurken sind übrigens wahre schlankmacher, sie enthalten rund 95 % Wasser und bieten dennoch Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C und Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphat. Rote Zwiebel ist reich an Antioxidantien und wird als ideales Anti-Krebs-Lebensmittel bezeichnet. Rote Paprika zählt zu den Vitamin C reichsten Nahrungsmitteln überhaupt. Ein Salat der Gaumen und Körper erfreut!

Zutaten:

 

1 rote Zwiebel

1 rote Spitzpaprika

1/2 Salatgurke

½ roter Kopfsalat

60 g abgetropfte, entsteinte, schwarze Oliven

100 g kleine, scharfe Paprika mit Schafs- oder Frischkäse gefüllt, z.B. „Mini Pepperballs“ oder "Teufli" von Dittmann

Salz

Pfeffer

Zucker

getrockneten Dillspitzen

Maggi Würze flüssig

2 EL Balsam Frutta Himbeere (oder Aceto Balsamico di Modena Essig),

3 EL natives Olivenöl

Ein paar Halme Schnittlauch zum Dekorieren

Zubereitung:

 

1. Eine rote Zwiebel schälen, vierteln und in Ringe schneiden.

2. Zwiebelringe in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Zucker, getrockneten Dillspitzen und einigen Spritzer Maggi Würze flüssig würzen.

3. 2 EL Balsam Frutta Himbeere hinzufügen und verrühren. Es sollte würzig schmecken.

4. Drei EL Olivenöl unterrühren.

5. Spitzpaprika, Salatgurke und roten Kopfsalat waschen.

6. Das Kerngehäuse der Paprika entfernen, die Paprika in Stifte schneiden und in die Salatsoße geben.

7. Salatgurke in Scheiben schneiden, vierteln und zur Salatsoße geben.

8. Die schwarzen Oliven halbieren und zur Salatsoße geben.

9. Die gefüllten Paprika halbieren oder vierteln und zur Salatsoße geben.

10. Alles vorsichtig umrühren und abschmecken.

11. Die Blätter des Kopfsalates in kleine Stücke schneiden und zum Salat geben.

12. Alles nochmal gründlich, aber vorsichtig verrühren und abschmecken.

13. Ein paar Halme Schnittlauch waschen und als Dekoration über den Salat legen.

Tipp:

Salatgurke nie schälen, denn in erster Linie stecken die Vitamine in der Schale.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene