Chinesisch - Macadamia Gemüse mit Putenstreifen

2 Personen, 40 Minuten

Zutaten:

200 g Frühlingszwiebeln

100 g Möhren

1/2 Zucchini ca. 100 g

1 rote Spitzpaprika ca. 140 g

1 Knoblauchzehe

60 g geröstete und gesalzene Macadamia Nüsse

2 Putenschnitzel

150 ml Geflügelfond

4 EL Sojasoße

5 EL Mango Chutney

​Salz

Pfeffer

Chilisalz

Koriander

​​1 - 2 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl

 

200 g Chinesische Reisnudeln

1 EL dunkles Sesamöl

Außerdem:

 

ein tiefer Teller

Lust auf Chinesisch? Lust auf süß-würzig? Lust auf ganz viel Gemüse mit Putenstreifen? Gibt es hier! Ein herrlich süß-scharfes, Vitalstoff reiches Gericht mit Frühlingszwiebeln, rote Paprika, Zucchini, Knoblauch und Möhren.

 

Je bunter, desto gesünder, denn starke Farben wie rot, orange, gelb und dunkelgrün stecken voller Beta Carotin, auch Provitamin A genannt. Das ist ein sekundärer Pflanzenstoff aus der Familie der Carotinoide der dafür sorgt, dass viele Lebensmittel in diesen appetitlichen Farben in Erscheinung treten. Sie schützen die Pflanzen vor der aggressiven UV-Strahlung der Sonne und das tun sie auch in unserem Körper: sie reduzieren schädliche Oxidationsprozesse, regulieren das Zellwachstum und können vor vielen schweren Krankheiten wie z.B. Herzerkrankungen oder Krebs schützen.

 

Das viele Gemüse in diesem Gericht unterstützt unseren Körper auf vielfältigste Art und Weise. Über jedes einzelne Gemüse könnte man einen Aufsatz schreiben, hier in Kürze ein paar wesentliche Schwerpunkte heraus gearbeitet:

 

- Rote Paprika sind das Gemüse mit dem größten Vitamin C Gehalt.

- Möhren unterstützen unsere Augen und können vor Diabetes, Arteriosklerose und Krebs schützen.

- Die in Zucchini enthaltenen B-Vitamine helfen, dass man sich besser konzentrieren kann; also bitte reichlich bei Zucchini zulangen, wenn man vor einer Prüfung steht. Das in Zucchini enthaltene Calcium und Eisen ist gut für die Kochen und fördert die Blutbildung.

- Die Wunderknolle Knoblauch unterstützt unser Blut, das Herz und die Gefäße. Knoblauch kann den Darm desinfizieren und eine positive Wirkung bei Diabetes und Krebs erzielen. Vor allem das in Knoblauch enthaltene Allicin schützt vor freien Radikalen und kann Schäden an Zellmembranen vermeiden, wodurch der Alterungsprozess verlangsamt werden kann. Knoblauch verbessert die Fließeigenschaft des Blutes, kann die Gefäße erweitern und so zu einer Normalisierung des Blutdrucks führen. Knoblauch kann auch als natürliches Antibiotikum bezeichnet werden, denn Allicin und die aus ihm entstandenen Schwefelverbindungen weisen keimtötende Eigenschaften auf, die gegen Bakterien wie z.B. Borrelien, Viren, Pilze, Amöben und Würmer vorgehen können.

Zubereitung:

 

1. Frühlingszwiebeln, Möhren, Zucchini, Rucola und Paprika waschen.

2. Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden.

3. Zucchini und Spitzpaprika in ca. 2 cm lange, dünne Stifte schneiden.

4. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Blättchen schneiden.

5. In einer großen Pfanne (Durchmesser 21 cm) 1 EL Bratöl z.B. helles Sesamöl langsam erhitzen.

 

Zeitgleich setzen wir das Wasser auf für die chinesischen Reisnudeln:

1. Ein großer Topf mit Wasser füllen und zum Kochen aufsetzen.

 

Jetzt können wir uns wieder dem Gemüse und der Putenpfanne zuwenden:

1. Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden und ein paar Röllchen für die spätere Dekoration zurück behalten.

2. 60 g Macadamia Nüsse im Mixer klein mixen.

3. Putenschnitzel in Streifen schneiden.

4. Putenstreifen scharf von allen Seiten kurz anbraten.

5. Temperatur der Herdplatte niedriger schalten.

6. Putenstreifen mit Salz, Pfeffer und Chilisalz würzen und verrühren.

Sowie das Wasser für die chinesischen Reisnudeln kocht, wird das Wasser etwas gesalzen und die Nudeln laut Packungsanleitung zubereitet. Meistens benötigen sie nur wenige Minuten, anschließend das Wasser abschütten und einen EL dunkles Sesamöl über die Nudeln verteilen. Mit geschlossenem Deckel und ausgeschalteter Herdplatte die Nudeln warm halten. Sowie das Putengeschnetzelte fertig zubereitet ist, wandern die Nudeln hinzu und saugen so die herrlich intensiven Gewürze auf.

 

Zurück zur Putenpfanne:

 

1. Das gewürzte Putengeschnetzelte mitsamt dem Bratensaft aus der Pfanne nehmen und in einen tiefen Teller geben.

2. Eventuell einen weiteren EL helles Sesamöl in der Pfanne erhitzen und das gesamte Gemüse (Frühlingszwiebeln, Möhren, Zucchini, Paprika und Knoblauch) auf einmal in die Pfanne geben.

3. 3 Minuten scharf anbraten, bis es zu duften beginnt. Dabei ab und zu umrühren.

4. Hitze reduzieren und 150 ml Geflügelfond angießen.

5. Mit 4 EL Sojasoße und 5 EL Mango Chutney würzen.

6. Klein gehackte Macadamia Nüsse unterrühren.

7. Angebratene Putenstreifen mit dem Bratsatz zum Gemüse geben und unterheben.

8. Mit Koriander würzen. Gegebenenfalls mit Salz, Chilisalz und Pfeffer abschmecken.

9. Die Reisnudeln in die Putenpfanne geben und vorsichtig unterrühren.

Anrichten: In Teller geben und mit den zurück behaltenen Frühlingszwiebeln Röllchen bestreuen.

Tipp:

Wer möchte ergänzt mit etwas Rucola: Rucola waschen und klein schneiden und am Ende über das fertige Gericht streuen.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene