Gnocchis in Tomaten - Kokosmilch - Sauce mit Rucola

2 Personen, 25 Minuten

Wer cremige Tomatensoße liebt, für den ist dieses Gericht der Himmel auf Erden: Gnocchis in Tomaten Kokosmilch Sauce, mit Champignons, Rucola und Pecorino Sardo, der eine herrliche Würze verleiht. Und ist ganz schnell in 25 Minuten auf dem Tisch!

 

Auch aus gesundheitlicher Sicht ist dieses Essen ein Highlight! Ballaststoffe regen die Verdauung an, Mineralstoffe helfen den Blutdruck und den Herzrhythmus zu regeln und unterstützen die Weitergabe von Nervenimpulsen. Die Zellatmung, die Kochen und auch das Gebiss werden versorgt. Dafür verantwortlich sind unter anderem die Tomaten, die richtige „gesund Macher“ sind. Mit bis zu 95 % Wassergehalt sind sie sehr kalorienarm, leicht verdaulich und bekömmlich. Die vielen Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen, Natrium und Calcium regeln wichtige Funktionen in unserem Körper. Auch in Punkto Vitamine sind Tomaten Alleskönner, sie enthalten viel Vitamin C, Vitamin A, E und einige B-Vitamine. Diese Vitamine stärken unsere körpereigene Abwehr und unterstützen verschiedene Stoffwechselfunktionen. Tomaten können sogar noch mehr, das in ihnen enthaltene Lycopin macht Zellen widerstandsfähiger und kann Krebs vorbeugen.

Kokosmilch ersetzt bei diesem Gericht die Sahne. Dank des hohen Anteils an mittelkettigen Fettsäuren ist Kokosmilch ein schneller Energielieferant, lagert aber nur selten die nicht genutzte Energie ins Fettgewebe ein. Daher ist Kokosmilch fürs Abnehmen geeignet. Probleme mit Akne? Auch hierbei kann Kokosmilch helfen. Sie enthält die antibakteriell wirksame Laurinsäure, die die Fähigkeit hat, das Keimwachstum zu hemmen und gegen Akne wirksam zu sein. Laurinsäure dringt durch die Zellwand von Krankheitserregern – zum Beispiel Bakterien, Pilze und Viren – und führt zu deren Absterben.

Rucola kitzelt mit seinem scharf-nussigen Geschmack nicht nur unseren Gaumen, er bietet auch viele wertvolle Inhaltsstoffe: allen voran der sekundäre Pflanzenstoffe Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Calcium. Rucola kann antioxidativ und gegen Krebs wirksam sein. Allerdings enthält Rucola Nitrat, und zwar hauptsächlich in den Blattstielen. Deshalb sollte man die Blattstiele immer abschneiden und Kleinkinder und Säuglinge keinen Rucola anbieten.

Der Käse, in dem Fall Pecorino Sardo oder Pecorino Romano wird traditionell aus Schafsmilch hergestellt. Er liefert viele Proteine, die lange satt halten und helfen, Zellen aufzubauen oder bestehende Zellen zu reparieren. Er ist relativ fettarm und stärkt unsere Knochen und unser Gebiss.

Zutaten:

500 g Gnocchis

1 Esslöffel Bratöl, z.B. helles Sesamöl

200 g Cocktail Rispen Tomaten

1 gehäufter Esslöffel Tomatenmark

100 g Rucola

250 g braune Champignons

200 g Kokosmilch

1 Kaffelöffel rote Curry Paste

Salz

Chilisalz

schwarzer Pfeffer

Curry

1 Esslöffel Bratöl, z.B. helles Sesamöl

Ein Stück Pecorino Sardo oder Pecorino Romano oder Parmesan

Außerdem:

1 große antihaft beschichtete Pfanne für die Gnocchis

1 Topf für die Tomaten Sauce

Zubereitung Gnocchis:

 

1. In einer großen Pfanne 1 Esslöffel Bratöl, z.B. helles Sesamöl geben und langsam auf gute Mittelhitze bringen.

2. Die Gnocchis hinzu fügen und immer mal wieder rühren, damit sie von allen Seiten goldgelb gebraten werden.

 

Zubereitung Tomaten-Kokosmilch Soße:

 

1. 1 Esslöffel Bratöl, z.B. helles Sesamöl in einem Topf auf mittlere Hitze erhitzen.

2. 200 g Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden.

3. 1 gehäufter Esslöffel Tomatenmark und die Tomatenstücke in den Topf geben und anbraten.

4. 100 g Rucola und 250 g Champignons waschen.

5. Die langen Stiele vom Rucola abschneiden und den Rucola in kleine Stücke schneiden.

6. 200 g Kokosmilch in den Topf zu den Tomaten geben und aufkochen.

7. Alles ein wenig einköcheln lassen.

8. Champignons in Scheiben schneiden.

9. Die Soße mit 1 Kaffeelöffel rote Curry Paste, Salz, Chilisalz, schwarzer Pfeffer und Curry würzen.

10. Champignons Scheiben und fast den gesamten klein geschnittenen Rucola in die Sauce geben und unter rühren.

11. Gegebenenfalls mit den Gewürzen abschmecken.

 

Anrichten:

 

1. Die Gnocchis in Teller füllen, die Sauce darüber geben und mit restlichem Rucola bestreuen.

2. Pecorino Sardo darüber hobeln und servieren.

 

Tipp:

Gnocchis können mit Ofenkartoffeln ersetzt werden, das dauert dann allerdings länger.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene