Schoko-Möhren-Mandel Torte

30 Minuten Zubereitung, 50 Minuten Backen, 20 Minuten Glasur

Ganz nach meinem Motto: gesund und köstlich, das ist diese leckere Torte. In ihr stecken eine Menge guter Zutaten: viel Möhren, gemahlene Mandeln, Kokosblütenzucker, Eier und Vollkorn Dinkelmehl. Ja, Öl ist auch dabei, damit es schmeckt und unser Körper die fettlöslichen Vitamine aufnehmen kann.

Die Möhren machen diese Torte saftig und richtig gesund. Ihr hoher Gehalt an Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A, ist ein starkes Antioxidans das freie Radikale in unserem Körper bekämpft. Möhren beinhalten auch Vitamin E, das ebenfalls ein starker Radikalfänger ist und unser Immunsystem bestens unterstützt. Vitamin E hemmt Entzündungsprozesse und hat eine schmerzlindernde Wirkung. Vitamin A und E werden auch die Schönheitsvitamine genannt, denn ihnen wird nachgesagt, dass sie den Alterungsprozess verlangsamen können. Vitamin A benötigt unser Körper für das Nachtsehen. Auch das Immunsystem und das Zellwachstum unterstützt Vitamin A. Damit unser Körper die Vitamine A und E verarbeiten kann, benötigen wir Fett, denn beide sind fettlösliche Vitamine. Was bieten uns die wunderbaren Möhren außerdem: verschiedene B-Vitamine, Vitamin C, Phosphor, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink und viel Kalium.

Mandeln können beim Abnehmen helfen – trotz ihres hohen Fettgehalts - die Konzentration fördern und die Haut weich und glatt machen. Nahezu 60 Prozent der Mandeln besteht aus Fett. Glücklicherweise handelt es sich dabei hauptsächlich um essentielle Fettsäuren, die einen positiven Effekt auf Haut, Haare und Nägel haben. Die wertvollen ungesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel Linolsäure und Palmitinsäure machen die Haut widerstandsfähig, weich und glatt. Sie spielen aber auch eine wichtige Rolle bei der Verdauung, das Immunsystem und verschiedene Herz-Kreislauf-Funktionen. Die in Mandeln enthaltenen Proteine machen lange satt. So können Mandeln den Appetit auf Kohlehydrate verringern und beim Abnehmen helfen. Die in Mandeln enthaltenen B-Vitamine stärken die Nerven und unterstützen den Energiestoffwechsel jeder einzelnen Zelle. Vitamin E ist in Mandeln in großen Mengen enthalten. Calcium, Magnesium, Kupfer und Zink, pflanzliche Proteine und sekundäre Pflanzenstoffe kommen ebenfalls in Mandeln vor. Die hochkarätigen Nähr- und Vitalstoffe können vor Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vor einem hohen Cholesterinspiegel schützen.

Kokosblütenzucker hat einen niedrigen glykämischen Index. Je niedriger der GI (glykämische Index) ist, desto günstiger ist er für die Gesundheit. Ein niedriger GI hält den Blutzuckerspiegel konstant und sättigt auch länger. Kokosblütenzucker ist die gesündere Alternative zum herkömmlichen Haushaltszucker. Der GI von Kokosblütenzucker liegt zwischen 32 und 35 und ist somit halb so hoch wie beim normalen Haushaltszucker. Für Menschen, die auf ihre Blutzuckerwerte achten müssen, ist Kokosblütenzucker bekömmlicher, da der Zucker langsam an das Blut abgegeben wird. Auch Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, verschiedene B-Vitamine und Vitamin C sind in Kokosblütenzucker enthalten, welche im Haushaltszucker nicht vorkommen.

Dinkel Vollkornmehl punktet ebenfalls mit Vitamin E und verschiedenen B-Vitaminen. Es ist vollgepackt mit Kalium, Magnesium, Eisen, Zink und Mangan. Die enthaltenen Aminosäuren sind besonders nennenswert, da Dinkel so gut wie fast alle essentiellen Aminosäuren liefert. Vollkorn Dinkelmehl enthält viele Ballaststoffe, die unsere Darmtätigkeit anregen. Dinkel gilt als äußerst verträglich und hat eine besonders positive Wirkung auf unsere Verdauung. Im Anbau ist Dinkel sehr widerstandsfähig und benötigt weder Kunstdünger noch Fungizide, um bis zur Ernte überleben zu können. Deshalb schätzen Bio-Landwirte Dinkel und bauen ihn gerne an. Dinkel liefert insgesamt mehr Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren als Weizen.

Zutaten:

 

250 g Möhren

5 Eier Größe M

1 Prise Salz

200 g Kokosblütenzucker

2 EL Rum 54 %

2 EL Milch

150 ml Öl, z.B. Sonnenblumenöl

2 EL Back Kakao

300 g gemahlene Mandeln

1 Päckchen Backpulver

60 g Vollkorn Dinkelmehl

Butter zum Einfetten der Springform

5 EL Semmelbrösel


Für den Glasur:

 

200 g dunkle Kuchenglasur zartherb

 

Zur Garnierung:

10 Rosen Stäbchen

10 Marzipan Rüebli

 

Außerdem:

Eine Springform Durchmesser 26 cm

Vorbereitung:

 

1. Springform gut mit Butter einfetten.

2. Springform mit 5 EL Semmelbrösel bestreuen und kühl stellen.

3. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze einstellen.

 

Zubereitung Möhren-Mandel-Torte

 

1. Möhren sehr gut waschen und in kleinere Stücke hacken.

2. Kleine Möhrenstücke im Mixer fein mixen.

3. 5 Eier trennen, Eigelb und Eiweiß jeweils in große Schüsseln geben.

4. Eine Prise Salz zum Eiweiß geben und zu steifem Schnee schlagen, anschließend im Kühlschrank kühl stellen.

5. Die Hälfte des Kokosblütenzuckers (rund 100 g) langsam zu den Eigelben geben und mit dem Handrührgerät auf niedrigster Stufe schaumig rühren.

6. 2 EL Rum 54 % und 2 EL Milch dazu geben.

7. Restlichen Kokosblütenzucker zu dem Eierschaum geben und weiter schaumig rühren.

8. Nach und nach 150 ml Öl z.B. Sonnenblumenöl hinzufügen und verrühren.

9. 2 EL Back Kakao hinzufügen.

10. Die gemixten Möhren unterrühren.

11. 300 g gemahlene Mandeln und 1 Päckchen Backpulver unterrühren.

12. 60 g Vollkorn-Dinkelmehl hinzufügen und gut verrühren.

13. Steif geschlagenes Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben.

14. Den Teig in die gefettete Springform füllen.

15. Springform mittig in den vorgeheizten Backofen stellen.

16. Nach rund 50 Minuten Stäbchen Probe machen und gegebenenfalls etwas länger backen bis der Kuchen durch gebacken ist.

17. Aus dem Backofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen.

 

Zubereitung Glasur:

1. 2 x 100 g dunkle Fettglasur im Wasserbad schmelzen, siehe Tipp 1

2. 100 g dunkle Fettglasur vorsichtig auf die Torte nahe der Ränder auftragen und die Ränder mit einem Kuchenspachtel dick überziehen. Die zweiten 100 g Fettglasur auch an den Ränder auftragen und die Oberfläche der Torte dünn mit der Glasur bestreichen, siehe Tipp 2.

3. Die Marzipan Möhren und Rosenstäbchen auf die noch weiche Glasur legen und so "fest kleben".

Anrichten:

1. Die Torte 24 Stunden kühl stehen lassen, bevor man sie anschneidet.

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Backzeit: ca. 50 Minuten

Glasur: ca. 20 Minuten

Tipp 1:

Die Fettglasur in der Verpackung in das heiße Wasser des Wasserkochers stellen, Timer auf 10 Minuten einstellen und schmelzen lassen.

Tipp 2:

Die Oberfläche der Torte nur dünn mit der Fettglasur überziehen. Vor allem über die Mitte dünn auftragen. Wird die Fettglasur dick in der Mitte aufgetragen, lässt sie sich schlechter schneiden und kann "platzen" , was beim Servieren nicht so schön aussieht.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene