IMG_9505.JPG gesund und köstlich | glutenfrei | Buchweizen | Schokoladen Soufflee | low carb

Schokoladen Soufflee mit Buchweizen

6 Personen, ergibt 6 Soufflees

Zubereitung Teig ca. 25 Minuten

Dauer Backzeit ca. 20 - 25 Minuten

Dauer Erdbeer-Rhabarber Kompott: ca. 20 Minuten

Abkühlzeit: ca. 10 Minuten

Dauer insgesamt ca. 1 Stunde 15 Minuten

Zum Drucken Strg + P

Zarte, saftige und schokoladige Buchweizen Soufflees … low carb, glutenfrei, mit gesunden ungesättigten Fettsäuren dank dem Walnussöl, das die Butter ersetzt, super einfach und schnell zu machen  … Erwartet man Gäste, können die köstlichen Schokoladen Soufflees schon ein paar Tage früher zubereiten werden, im Kühlschrank aufbewahrt halten sie sich wunderbar frisch. So hat man ruckzuck einen feinen Nachtisch oder eine kleine Verführung zur nachmittäglichen Kaffeerunde, wenn Gäste kommen.

 

Begleitet werden die köstlichen Schokoladen Soufflees mit einem Erdbeer-Rhabarber Kompott. Das Kompott bietet einen herrlich süß-säuerlichen Kontrast zu den feinen Soufflees; es kann ebenfalls ein paar Tage eher zubereitet werden. So einfach war es noch nie einen Nachtisch oder eine Kaffeetafel zu decken.

 

Werfen wir einen Blick auf die Inhaltsstoffe; was ist enthalten? Eier, Dattelsirup, Walnussöl, Mandeln, Buchweizenmehl und Zartbitter Schokolade.

 

Mandeln und Buchweizen steuern Ballaststoffe bei, diese sorgen dafür, dass die Nährstoffe langsamer von unserem Körper aufgenommen werden, da sie die Magenentleerung verzögern. Sie quellen im Magen und machen uns satt. Ballaststoffe sorgen auch für eine längere Sättigung, der Blutzuckerspiegel steigt langsamer an und sie nähren die guten Bakterien im Dickdarm, die unsere Gesundheit und unser Wohlfühlen unterstützen. Als Fett habe ich mich für Walnussöl entschieden. Es ist Cholesterin-frei und liefert gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren, darunter wertvolle, lebensnotwendige Omega-3-Fettsäuren. Walnussöl bietet einen Schutz vor Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, es hemmt Entzündungsreaktionen und kann Bluthochdruck senken. 100 g Butter enthalten 215 mg Cholesterin, 100 g Walnussöl enthalten 0 mg Cholesterin.

Darf ich präsentieren? Glutenfreie Schoko-Soufflees, locker, saftig, schokoladig und so köstlich. Dazu wird ein Erdbeer-Rhabarber Kompott serviert; der süß-säuerliche Geschmack harmoniert wunderbar zum Soufflee und gibt einen erfrischenden Gegenspieler ab ….naaa, hungrig geworden?

Was ist Dattelsirup?

Bei der Herstellung von Dattelsirup werden ganze Datteln eingekocht und konzentriert, bis ein dickflüssiger, dunkler, süßer Sirup entsteht. Dattelsirup enthält im Vergleich zu Haushaltszucker Vitamine und Mineralstoffe, wenn auch nicht viele. Haushaltszucker liefert überhaupt keine Vitamine oder Mineralstoffe, sondern nur „leere“ Energie. Dattelsirup ist also etwas besser als der handelsübliche Haushaltszucker; trotzdem sollte man ihn in Maßen genießen. Denn Dattelsirup besteht aus einem hohen Anteil aus Fruchtzucker. Fruchtzucker benötigt kein Insulin, um in unsere Zellen zu gelangen, Fruktose (Fruchtzucker) wird Insulin unabhängig verstoffwechselt. Trotzdem sollte man nicht zu viel Fruktose seinem Körper zuführen, denn unser Verdauungssystem kann bei einer übermäßigen Fruktosemenge leicht überfordert werden. Große Fruktosemengen, die im Dünndarm nicht vollständig ans Blut abgegeben werden können, gelangen in den Dickdarm. Für die dort ansässigen Bakterien ist es ein regelrechtes Festmahl, wenn größere Mengen Fruktose ankommen. Sie vermehren sich in Windeseile und produzieren dabei eine Menge Gase. Diese können zu Bauchweh, Blähungen und Durchfall führen. Eine zu hohe Aufnahme von Fruchtzucker kann eine Fettleber fördern.

Wie wir oben gelesen haben, verlangsamen Ballaststoffe die Spaltung und Resorption der Nährstoffe. Die Ballaststoffe in Mandeln und Buchweizen sorgen also dafür dass der Fruchtzucker von unserem Körper langsamer resorbiert wird.

 

Buchweizenmehl, geriebene Mandeln, Zartbitter Schokolade, Dattelsirup und Walnussöl…. glutenfrei und herrlich verführerisch. Zart, saftig und schokoladig, habe ich das schon erwähnt? Gebettet auf einem Erdbeer-Rhabarber-Kompott, das mit seinem süß-säuerlichen Kontrast hervorragend dazu harmoniert….. Ein Gaumenkitzel der ganz besonderen Freude.

 

Die Schokoladen-Soufflees sind ganz einfach zubereitet, kurz im Backofen gegart, werden sie herrlich luftig.

 

Ein Soufflee ist eine Eierspeise, deren aufgeschlagenes Eiklar für eine luftige Leichtigkeit sorgt. In feuerfeste Förmchen im Wasserbad gebacken, ist ein Soufflee die Krönung eines jeden besonderen Menüs. Sie glänzen auch zum nachmittäglichen Kaffee und Plauderstündchen.

 

IMG_9522.JPG

Zutaten für 6 Soufflees:

 

3 Eier Größe M

1 Päckchen Vanillin Zucker

50 g Walnussöl

80 g Dattelsirup

50 g Zartbitter Schokolade 70 % z.B. von Aldi Moser Roth, Zartbitter 70 % Kakao

1 Prise lösliches Espresso-Pulver

3 EL Rum 54 %

50 g Mandeln, fein gerieben

22 g Buchweizen, entspricht einem gehäuften EL Buchweizen

Butter zum Einfetten der Förmchen

 

Zutaten Erdbeer-Rhabarber Kompott:

 

500 g Rhabarber

150 g Erdbeeren

120 g Kokosblütenzucker

1 Bourbon Vanilleschote

1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker

25 ml Medium Dry Sherry

 

Zum Anrichten:

 

100 g Erdbeeren zum Anrichten

125 g Blaubeeren

frische Minzeblätter

essbare Blüten wie z.B. Veilchen oder Kapuziner Blüten

Puderzucker

 

Außerdem:

 

elektrischer Handrührgerät

eine Schüssel für das Eiweiß

eine Schüssel für den Soufflee Teig

eine Mikrowelle taugliche Schale

einen Schneebesen

6 feuerfeste Förmchen, Inhalt

ca. 150 ml

Backblech

größerer Topf für das Erdbeer-Rhabarber Kompott

Zubereitung Schokoladen Soufflees:

 

1. 3 Eier trennen. Das Eiweiß sehr steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

2. Das Eigelb mit einem Päckchen Vanillin Zucker, 50 g Walnussöl und 80 g Dattelsirup mit dem Handrührgerät gut verrühren und schaumig rühren. Je länger man rührt, desto heller wird dabei die Masse, empfehlenswert sind rund 3 Minuten auf niedrigster Stufe.

3. 50 g Zartbitter Schokolade 70 % Kakao in der Packung auf die Tischkante schlagen und so in kleine Stücke brechen. Nimmt man die Aldi Schokolade kann man sich das Tischkantenschlagen sparen, die Täfelchen sind so dünn, dass sie sich wunderbar in kleine Stücke brechen lassen.

4. Die in Stücke gebrochene Schokolade in eine Mikrowelle taugliche Schale geben, 2 EL Wasser und eine Prise lösliches Espresso-Pulver dazu fügen.

5. Die Schale mit der Schokolade und dem Espresso Pulver in die Mikrowelle stellen und bei 600 Watt 1 Minute schmelzen lassen. Unbedingt mit einem Mikrowellen tauglichen Deckel abdecken, es kann spritzen.

6. Die Schale aus der Mikrowelle nehmen und alles gut verrühren bis ein glatter, zähflüssiger, fast fester, dunkelbrauner Schokoladen-Brei entstanden ist.

7. Die geschmolzene, warme Schokolade Löffel für Löffel langsam unter die Eiercreme rühren und immer mit dem Handrührgerät auf niedrigster Stufe alles verrühren.

8. Drei EL Rum 54 % unter die Eier Masse rühren.

9. 50 g gemahlene Mandel und 22 g Buchweizen Mehl (rund ein gehäufter EL Buchweizen Mehl) hinzufügen und gut verrühren.

10. Den steif geschlagenen Eischnee mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Schoko-Masse ziehen.

 

Backen:

 

1. Sechs feuerfeste Förmchen (je ca. 150 ml Inhalt) gut mit Butter einfetten.

2. Die Schoko-Masse zu etwa drei Viertel in die Förmchen einfüllen. Die Förmchen ins Wasserbad setzen und bei 170 Grad Ober- und Unterhitze rund 20 bis 25 Minuten garen.

Während die Soufflees backen, kann man in Ruhe das Erdbeer-Rhabarber Kompott zubereiten:

 

Zubereitung Erdbeer-Rhabarber Kompott:

 

1. Rhabarber waschen, Enden abschneiden und 500 g Rhabarber in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

 

2. Rhabarber Stücke in einen größeren Topf geben, 120 g Kokosblütenzcker und 1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker hinzu fügen.

3. Eine Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herauskratzen und beides zum Rhabarber in den Topf geben.

4. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, dabei immer vorsichtig rühren, bis sich eine Flüssigkeit am Topfboden gebildet hat.

5. 5 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen, dabei ab und zu umrühren.

6. 150 g Erdbeeren waschen, in kleine Stückchen schneiden und beiseite stellen.

7. Nach den 5 Minuten Kochzeit die Herdplatte ausschalten. Klein geschnittene Erdbeeren und 25 ml Medium Dry Sherry zum Kompott geben und unterrühren, eventuell mit etwas Süße nach Belieben abschmecken.

 

Anrichten:

 

1. Die Förmchen abkühlen lassen.

2. 100 g Erdbeeren und 125 g Blaubeeren waschen. Die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden.

3. Essbare Blüten wie Veilchen und Minze Blätter waschen.

4. Das Erdbeer-Rhabarber Kompott mittig auf die Teller aufbringen. Die abgekühlten Soufflees auf das Kompott platzieren. Mit Erdbeeren, essbaren Blüten und Minze garnieren.

5. Das Souffle mit Puderzucker bestäuben und mit Blaubeeren garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Backzeit: ca. 20 - 25 Minuten

Erdbeer-Rhabarber Kompott: ca. 15 - 20 Minuten

Abkühlzeit: ca. 10 Minuten

Dauer insgesamt: 1 Stunde 15 Minuten

 

Tipp 1:

Die Soufflees und das Erdbeer-Rhabarber Kompott können bereits einen Tag eher zubereitet werden. In dem Fall die abgekühlten Soufflees gut verpackt in Plastikbehälter oder Glasbehälter mit Deckel im Kühlschrank aufbewahren. Das Kompott ebenfalls im Kühlschrank gut verpackt aufbewahren. Somit geht das Anrichten dann ganz schnell.

Tipp 2:

Wenn Kinder mitessen, bitte den Alkohol weg lassen.