Mousse au Chocolat

6 Personen, 40 Minuten

Kühlzeit: mindestens 2 Stunden

Die vollendete Perfektion eines Desserts aus Schokolade: eine kühle, schaumige, leicht feste Schokoladencreme, die auf der Zunge zergeht... Nur mit Zartbitter-Schokolade gefestigt, ohne Gelatine und mit Sahne und Eischnee zum Schaum vollendet.…

Der Anteil an Kakaomasse ist bei Zartbitter-Schokolade höher als bei Milchschokolade und Zartbitter-Schokolade enthält nur einen geringen oder gar keinen Milchanteil. Zartbitterschokolade wird ein positiver Einfluss auf das Herzkreislaufsystem nach gesagt, welches vor allem an dem hohen Gehalt an Flavonoiden liegt. Auch soll dunkle Schokolade in der Lage sein, den Blutdruck senken zu können.

Zu dieser Köstlichkeit servieren wir Himbeeren und Blaubeeren. Beiden ist eine besonders gute Eigenschaft gemein: sie besitzen antioxidative Eigenschaften. Sie sind reich an Vitamin C, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen, wie Flavonoide, die einen antioxidativen Effekt haben, entzündliche Prozesse im Körper entgegen steuern und vorbeugend bei Krebs wirken können.

Zutaten:

 

5 Eier Größe L

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillin Zucker

1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker z.B. von Dr. Oetker

150 g Zucker

4 EL Rum 54 %

2 Tafeln Zartbitter Schokolade (insgesamt 200 g) z.B. von Aldi Moser Roth, Edel Bitter 85% Kakao

1/4 KL lösliches Espresso-Pulver

200 g Sahne

 

Zum Anrichten:

 

250 Blaubeeren

250 Himbeeren oder 250 Erdbeeren

frische Minzeblätter

Außerdem:

 

elektrisches Handrührgerät

Schneebesen

Frischhaltefolie

Geschmolzene Schokolade mit Wasser und Espresso Pulver verrührt.

Geschmolzene Schokolade unter die Eiercreme gerührt.

zum Rezept "Himbeersoße" auf das Bild klicken

IMG_3091.JPG

Zubereitung:

 

1. Von allen 5 Eiern das Eigelb vom Eiweiß trennen und in unterschiedliche Schüsseln geben.

2. Das Eiweiß mit der Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und im Kühlschrank kühl stellen.

3. Das Eigelb mit 1 Päckchen Vanillin Zucker, 1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker und etwas Zucker von dem 150 g Zucker mit dem elektrischen Handrührgerät auf niedrigster Stufe schaumig rühren.

4. Nach und nach den restlichen Zucker hinzufügen und immer auf niedrigster Stufe weiter rühren. Das braucht seine Zeit, 10 Minuten sollte man dafür einplanen.

5. Kurz bevor die Eiercreme zu dick wird, 2 EL Rum dazu geben, weiter rühren und die restlichen 2 EL Rum beifügen. So entsteht nun eine wunderbare, dicke und helle Eiercreme.

6. Die Schokolade in der Packung auf die Tischkante schlagen und so in kleine Stücke brechen. Nimmt man die Aldi Schokolade kann man sich das Tischkantenschlagen sparen, die Täfelchen sind so dünn, dass sie sich wunderbar in kleine Stücke brechen lassen.

7. Die Schokolade in eine Mikrowelle taugliche Schale geben, 6 EL Wasser und ¼ KL lösliches Espresso-Pulver dazu fügen.

8. Die Schale mit der Schokolade und dem Espresso Pulver in die Mikrowelle stellen und bei 900 Watt 1 Minute schmelzen lassen. Unbedingt mit einem Mikrowellen tauglichen Deckel abdecken, es kann spritzen.

9. Aus der Mikrowelle nehmen und alles gut verrühren bis ein glatter, zähflüssiger, fast fester, schwarzer Brei entstanden ist.

10. Die geschmolzene, warme Schokolade Löffel für Löffel langsam unter die Eiercreme rühren und immer mit dem Handrührgerät auf niedrigster Stufe alles verrühren.

11. Das Handrührgerät zur Seite stellen und die Rührstäbe säubern.

12. 200 g Sahne steif schlagen.

13. Einen Schneebesen parat legen.

14. Die geschlagene Sahne vorsichtig mit dem Schneebesen unter die Mousse rühren.

15. Den Eischnee behutsam unter die Mousse ziehen.

16. Die Mousse in eine Schüssel oder in eine große flache Auflaufform füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank kalt stellen.

Tipp:

Ganz wichtig sind frische Eier! Bevor ich mit der Zubereitung des Desserts beginne, checke ich immer die Frische der Eier. Dazu ein durchsichtiges Glas mit kaltem Wasser füllen, vorsichtig ein Ei hineingleiten lassen. Sinkt das Ei sofort zu Boden, ist es frisch und kann für das Dessert verwendet werden.

Was passt dazu?

Auf dem Bild ist Mousse au Chocolat mit Himbeersoße, frischen Himbeeren, Blaubeeren und Minze Blätter garniert. Ganz nach Belieben auch mit Erdbeeren dekorieren.

​​Anrichten:

1. Himbeeren, Blaubeeren und Minze Blätter waschen.

2. 6 große, flache Teller hinrichten.

3. Jeden Tellerboden mit je 3 EL Himbeersoße gleichmäßig bestreichen oder nach Arbeitsschritt 5 Punkte mit der Himbeersoße um die Mousse Nocken zeichnen.

4. Einen Suppen-Löffel unter heißes Wasser aus dem Wasserhahn halten.

5. Mit dem heißen Löffel „Nocken“ aus der Mousse ausstechen und auf einen Teller platzieren.

6. Eventuell eine zweite Nocke auf dem Teller platzieren, dazu den Löffel erneut unter den heißen Wasserstrahl halten und die zweite „Nocke“ ausstechen.

7. Himbeeren, Blaubeeren und Minze Blätter um die Mousse verteilen.

Dauer Anrichten: ca. 5 bis 10 Minuten

Tipp:

Frisches Obst ist immer perfekt zur Mousse: Je nach Saison Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Pflaumen, Kiwis oder Orangenfilets servieren.

© 2018 gesund_und_koestlich_Marlene